Aufwachgedanken:

die Überreste dessen --


was ich gelernt hab.


GedachtenflardenJust fragments of thoughts
bij het ontwaken, resten --as I wake up, the remains --
van wat ik leerde.of what I have learned.

Gedicht H0227
De Cocksdorp, 2012-01-31

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Kenntnis: Gedanken 
 

Erstarrt fliegt die Maus

in den Krallen der Eule --


blind für die Aussicht.


Verstijfd vliegt de muisFrozen, the mouse flies
in de klauwen van de uil --in the talons of the owl --
blind voor het uitzicht.it's blind to the view.

Gedicht S0045
Zug Amsterdam-Basel, 2012-02-17

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Angst:  
 

Der Blitz zaubert nachts

im stockdunklen Innenhof --


kurz eine Blume.


De bliksem tovertFlashes of lightning
's nachts in de donkere tuin --briefly reveal the garden:
heel even een bloem.a flower at night.

Gedicht H0291-35
Amsterdam, 2012-04-22

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Aufmerksamkeit: Fokus 
 

Die Straßenbahn heult

in der Kurve am Strandweg --


mit den Seemöwen.


Even gilt de tramShortly, the tram screams
in de bocht bij de strandweg --in the bend of the beach road --
mee met de meeuwen.along with the gulls.

Gedicht H0359A
Amsterdam, 2012-10-03

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gefahr 
 

Sandstrand, die Krümel

marmoriert und glatt geweht --


ähneln wieder Stein.


Zandstrand, de kruimelsSandy beach, the crumbs
gemarmerd en glad gewaaid --being marbled and blown smooth --
lijken weer van steen.look like stone again.

Gedicht H0367
Texel, 2012-10-17

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Vergangenheit 
 

Die Stadt schminkt sich ab

nach der Touristensaison --


Wie alt sie schon ist!


De stad schminkt zich afTaking off make-up
na het toeristenseizoen --after the tourist season --
Wat is ze al oud!How old the town is!

Gedicht H0404
Amsterdam, 2013-01-29

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Stadt 
 

Ein stiller Abschied

im Bett, mit leisen Küssen --


ewigen Siegeln.


Een vredig afscheidA quiet goodbye
in bed, met stille kussen --in bed, with silent kisses --
eeuwige zegels.everlasting seals.

Gedicht H0482
Amsterdam, 2013-06-27

Stoner (John Williams) (0)
Anlässlich "Stoner" (1965, John Williams)
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Abschied: Ritual 
Ehrerweisung an: Williams, John 
 

Die Blätter sind zart,

lassen beim Geringsten los --


achtung! atme sanft!


De blaadjes zijn teer,The leaves are fragile,
laten bij het minste los --at the slightest they come off --
pas op! adem zacht.caution! breathe softly!

Gedicht H0483
Amsterdam, 2013-06-27

Stoner (John Williams) (0)
Anlässlich "Stoner" (1965, John Williams)
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Alter:  
Ehrerweisung an: Williams, John 
 

Aus Blut, Urin und

Schleim alle Masken reißen --


von den Erregern.


Uit bloed, plas en slijmFrom my blood, sputum,
alle maskers afrukken --and piss: tearing off all masks --
van de ziekmaker.from the pathogens.

Gedicht H0549
Amsterdam, 2013-08-12

Liebfrauenspital Ost, Abteilung B6
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
 

Zywa Blüte in Wassermühl

Diese Straße im Wunderland
eine Allee aus rosa Wolken
muss wohl das Ende

der gewöhnlichen Welt sein, hier
beginnt das Glück und da drüben
muss wohl das Tor sein

aber ich möchte noch nicht dorthin
Lass mich langsam gehen und genießen
von Bäumen voller rosa Kuchen

Lass mich wegfliegen
vor Schmerz und Übelkeit
vor der heiligen Dreifaltigkeit

meiner Gedanken, meiner
Organe und des Restes, meiner
Verzweiflung, Trauer und Angst

vor dem Unerträglichen
Lass mich in den Wolken gehen
Lass die Blüten weiter regnen

Gedicht 862
Amsterdam, 2016-12-02

Watermaal (Wassermühl) ist eine Gemeinde in der Region Brüssel-Hauptstadt
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Soham

Es ist ein schöner Herbsttag
der Park ist prächtig übersät

mit Stachelkugeln, sie wuchern
überall, ich kann es nicht sehen

Die schlechten Nachrichten greifen an
ich ziehe mich innerhalb

der Mauern zurück, schließe die Tore
Lass mich in Ruhe, kämpfen

mit den Fakten auf meinem weltweiten Schreibtisch
während die Tage vergehen und ich unsicher

Schritte mache in den Tanz zum Abschlussball
mein Ich einfließen lasse, langsam

Das ausatme um ganz zu sein, natürlich
geht es, natürlich geht es vorbei

aber jetzt eine Pille und dann
essen und wissen, dass draußen drinnen

ist - ein schöner Tag

Gedicht 865
Amsterdam, 2016-12-03

Mantra So - Hum (Ich - Das)
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Ich woluwe

Wohin gehst du, oder weißt du nicht?
Gefällt dir das Leben, das du siehst?


so wie es ist, heute
mein eigenes heutigen Leben
leise singend auf dem Weg

zur nächsten
Kreuzung im Park
wissend, wohin ich gehe

links oder rechts herum
immer zurück zu Freunden
mit denen ich glücklich bin

Auch wenn ich nicht teilnehme
mit den Nachbarn, ganz Brüssel
Berlin, Beirut und Beijing

mache ich trotzdem mit
aber anders, lebe ich
nahe an mir

"aussichtslos" das heutigen
Leben, leise singend
auf dem Weg

Gedicht 872
Amsterdam, 2016-12-06

Die Woluwe fließt durch Gemeinden der Region Brüssel
"Do you know where you're going to?" (1973, Text Michael Masser)

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Leben: Lauf 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Ja, alle Feiern

feiern das Gleiche: Menschen --


leben zusammen!


Wat we ook vieren,All celebrations
steeds vieren we hetzelfde:are celebrating the same:
we leven samen!we live together!

Gedicht H1625
Amsterdam, 2016-12-21

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Zusammen:  
Ehrerweisung an: Toonder, Marten 
 

Zywa Ich sage: Tu es!

Wenn die Sirenen heulen, weiß ich
nie sofort, dass es der Test
des ersten Montags ist

Mein Kopf geht durch
Ich bin falsch
eingestellt

Genau wie ihr
bin ich auf der Hut
für eingebildeten Gefahren

weit weg von meiner Nachbarschaft
und in der dunklen Zukunft
wie der weltweite Tod

von Ozeanen und Menschen
Pass auf, es kommt nahe
es flieht

in meiner Straße, im Bunde
mit verpassten Gelegenheiten
und dem Lärm

meiner Leistungen
Aber dann denke ich: ach ja
es ist wieder zwölf Uhr

jetzt werde ich wirklich besser machen

Gedicht 1040
Amsterdam, 2017-02-19

In den Niederlanden werden öffentliche Warn-/Notsirenen am ersten Montag im Monat getestet
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Angst:  
 

Zywa Kissen in meinem Rücken

Falte dich wie ein Kissen
in meinem Rücken, forme deinen Körper weich
an meinen, dann sinkt der Schmerz

darin weg, in der Umarmung
deiner Zuneigung, du darfst mich streicheln
leicht über meine Schulter, das ist alles

was ich dir geben kann, wenn du versprichst
nicht zu bewegen, mehr kann ich nicht ertragen
meine offene Blume bleibt geschlossen

Manchmal brennt sie von krampfenden Schmerzen
manchmal von Verlangen, immer zart
innen ist alles zart

zu zart für wilde Leidenschaft
Nektarküsse, himmlischen Schweiß
und totale Befriedigung

Gedicht 3888
Amsterdam, 2017-07-14

Mädchenname Puni = Himmlische Blume
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Liebe: Wunsch 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Das Hinterland

Die Straße hinüber war das Land
mischwirtschaftliche Gehöfte
in sauer Luft räuspern
die Tiere sich, sicher

hinten den Zähnen des Hundes
jeder dienstbereit
zu einer höheren Ordnung
nur der Hahn wusste das nicht

An diesem Stadtrand wuchs ich
auf und in meiner Abwesenheit
wurden die Wirtschaften Riesen
die die Landschaft aufgefressen haben

aber Hügel und Schluchten
mögen sie nicht, sie verschlucken
sich in schlängelnden Straßen
und lassen das Hinterland leben

Gedicht 1528
Ufhusen, 2017-08-26

In der Schweiz
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gleichgewicht:  
Stichwort: Schweiz% 
Gewidmet: Madelief dK 
Gewidmet: Florentin dK 
Gewidmet: Lotte W 
 

Ich achte darauf,

nicht gesehen zu werden --


als leichte Beute.


Ik let erg goed opI look around well
om niet gezien te worden --and take care not to be seen --
als maklijke prooi.as an easy prey.

Gedicht H2414
Amsterdam, 2019-03-26

Sehen order gesehen werden
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Vorsicht 
 

Fiebrige Erde,

irgendwo drinnen brennt es --


Es gibt keinen Plan.


De aarde heeft koorts,Earth has a fever,
ergens binnenin brandt het --it's burning somewhere inside --
Er is nog geen plan.There is no plan yet.

Gedicht S0928
Amsterdam, 2019-08-25

Liebfrauenspital West, Intensivbehandlung
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit: Leiden 
 

Ich entspannte mich

auf dem Kreuzfahrtschiff, immer --


noch, auf der IS.


Ik ontspande meI really relaxed
op het cruiseschip, en nog steeds --on the cruise ship, I still do --
hier, op de IC.on the ICU.

Gedicht H2558
Amsterdam, 2019-08-31

Liebfrauenspital Ost, Abteilung B8
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Loslassen 
 

Zweig voller Blätter,

eines bewegt sich anders --


Ein Halsbandsittich.


Een tak vol blaadjes,A branch full of leaves,
één ervan beweegt anders --and one moves differently --
Een halsbandparkiet.A green parakeet.

Gedicht H2591
Amsterdam, 2019-10-24

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Natur: Tiere 
 

Zywa Trauernd

Fass mich nicht an, ich schlage
Feuer aus meinen unvergossenen Tränen
um die Tentakel in meinem Bauch
ich versenge jede Hand
(meine auch)

Fass mich nicht an, meine Haut
ist straff um die alten Wunden
zu einer scheuernden Rüstung abgehärtet
gegen das, was niemand tun darf
(und doch passiert ist)

Fass mich nicht an, mein Bauch
verträgt keinen Druck
auf die Serosa um die Stacheln
auf die Wunden der Lust
(der Männer)

Fass mich nicht an, ich weine
die wuchernde Vergangenheit
aus meinem Körper für neue
Zellen, die nichts wissen
(jungfräulich)

Gedicht 3003
Amsterdam, 2020-06-09

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Beruehrung 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Ich steh auf, kurble

meinen Körper an, müde --


für den neuen Tag.


Onklaar sta ik op,Disabled, I rise,
zwengel mijn lichaam aan, moe --I crank up my body, tired --
voor de nieuwe dag.before the day starts.

Gedicht S1035
Amsterdam, 2020-06-19

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Ich kapsle es ein,

sauge es aus, das Hagel-


Schrot in meinem Bauch.


Ik kapsel het in,I encapsulate
zuig het uit, het schot hagel-it, suck it out, the lead shot --
korrels in mijn buik.inside my belly.

Gedicht S1036
Amsterdam, 2020-06-19

Tumoren
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Gasbakterien

boxen und toben Party --


wild in meinem Bauch.


GasbacteriënIn my belly, gas
stompen en knetteren wild --bacteria punch and rave --
een feest in mijn buik.wildly a party.

Gedicht S1037
Amsterdam, 2020-06-19

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Sorgen 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Würde es mir gut

gehen, helfen die Pillen --


bei meinen Sorgen?


Zou het wel goed gaanAm I doing well,
met mij, helpen de pillen --do the pills really help me --
tegen mijn zorgen?against my worries?

Gedicht S1038
Amsterdam, 2020-06-19

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Auch wenn ich nicht kann,

möchte ich raus, ins Leben --


das niemals wartet.


Ook als het niet kan,Even when I can't,
wil ik naar buiten, meedoen --I want to participate --
het leven wacht nooit.life doesn't wait, does it?

Gedicht H2740
Amsterdam, 2020-06-19

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Liebes Körperheim (2)

Es ist nicht gemütlich
in meinem Körperheim, schwitzend
auf dem Bett, erstrecke ich mich weit

zu einem X
(Wert unbekannt)
um mich abzukühlen

aber es gibt keinen Wind
und die Luft ist feucht
vor Kummer um mein Schicksal

und vor Angst, dass dies das Letzte ist
was ich noch aushalten kann, dass
es danach zu schlimm sein wird

(Ich bin nicht sicher was –
  mal ist es zu dunkel
  dann scheint das Licht zu hell)

Ich brauche Raum und Atem
um zu kämpfen, ich bin ein Kämpfer
in meinem Kopf und meinem Bauch

Dort bin ich umzingelt
eingesnürt und erstickt
Es gibt viel Luft

Warum nicht für mich?
Ich ertrage die Stiche
und das verkrampfen

für die Gefahr –
der Gong läutet
(für eine neue Runde)

Gedicht 3174
Amsterdam, 2020-09-17

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Helden um mich herum

Wir sehen uns als Helden
und das hilft, ja, auch ich
kann weise und geschickt
mit der Energie des Lebens umgehen

in der Erkenntniss, dass auch Helden
müde sind, nach ihren Glanzleistungen
– das lebensgroße Abwehren
von Nichtleben

Meine Eltern haben damit angefangen
Ich spürte ihre Ängste
und entdeckte nach und nach
immer mehr selbst

was unsicher ist
Manchmal warte ich in einer Ecke
auf das, was passieren könnte
und kapsele ich mit Liebe und Daunen

das ein, was sich innerhalb
und außerhalb von mir aufdrängt
Ich lasse es los, lasse es weiterfließen
Ich balanciere im Kraftfeld

Ich möchte gesund sein
nichts betäuben und dennoch
sorglos leben, als ob
wir immer wieder aufwachen

Gedicht 3207
Amsterdam, 2020-10-01

Zhineng Qigong = Weise und Geschickt mit Lebensenergie Umgehen
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Held(in) 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Zangen und Messer

Zufrieden mit jedem Schritt
der die Zangen von nicht
und die Messer von wohl

bewegen überwindet
gehe ich immer mehr außerhalb
der gesellschaftlichen Linien

in meinem eigenen Kreis
Die Gefahr klingelt
in meinem langen Atemzug

von Schritt für Schritt
langsam leben
Ich gebe immer mehr

Honig in den Tee
aber ich weigere mich, zu fliehen
im Pulverschnee der Nacht

Gedicht 3236
Amsterdam, 2020-11-02

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Hand in meinem Blut

Ich stecke fest, wie komme ich hier

raus, weg von hier, wer hilft mir
begleitet mich, wenn es sein muss
nur in Gedanken, zum Goldenen Tor
mit freien Vögeln im Schimmer
des Lichts zwischen seinen Türen?

Wer spürt, wie meine Liebe zieht
an den Netzen, die uns verbinden?

Wer wäscht die harten Krusten
von meinem Körper, küsst meine Wunden
zu Blumen wie das schönste
Kleid, das ich je getragen habe, wer
legt seine Hand in mein Blut

wie ein Herz?

Gedicht 3243
Amsterdam, 2020-11-04

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Schiefes Gleichgewicht

Vertraut waren die Winde
die mich in ihrer weiten Welt gebildet haben

meine Äste nach derselben Seite
über den Rand reichend

dem Druck nachgebend, stolz
in meinem eigenen Stand

Eisenwasser hat mich gehärtet
und das Muster meines Lebens
festgehalten in den Knochen
und in den Adern
meines schiefen Gleichgewichts

Ich mache elastische Sprünge
die meine Sprödigkeit zerbrechen
würden ohne die Präzision von Mist
auf Stunde und Zeit, von Zeit zu Zeit
von meiner Lebensfreude verstellt

Ich lebe nicht in einem Gewächshaus
sondern in den Winden der Welt

Gedicht 3250
Amsterdam, 2020-11-05

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Identitaet:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa In meinen Zimmern

Plötzlich war es anders
sind die Kippschalter um
und ich wurde abgeholt

Ich bin angespannt, durch etwas
hingefallen, eine Membran
zwischen Ordnung und Übermacht

Trage mich weg, ich will Himmel
von Pastell und Grau nach den Ausflügen
in meinem Zimmer und auf dem Flur
keine abgehängte Decke

Wieder zu Hause, im Licht
meiner eigenen Fenstern
zwischen den Pflanzen, das Hü
und Hott des Schmerzes

dünn tapeziert mit Angstträumen
unter denen ich nicht eingeschneit werden möchte
egal wie einengend die Bänder quetschen

Im Pyjama leide ich mich
ich klemme meine Schüssel in meine Hände
ich werde nicht loslassen

Gedicht 3274
Amsterdam, 2020-11-10

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Tod:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Meine Lebenslinie

Ich will leben, ohne die Konfektion
meiner früheren Identitäten
keine ehemalige Kollegin sein, keine Patientin

mit einer seltenen Krankheit
der schwersten Kategorie
gerettet in der Krankenhausmühle

Ich will leben, ohne die Traurigkeit
die mir mitleidige Augen zuteilen
Ich bin immer noch die, die ich war

Mit einem neuen Schmuck --
meine verborgen Lebenslinie
die sich krümmt

um meinen Nabel:
hier bin ich
Wiedergeboren

Gedicht 3522
Amsterdam, 2021-03-01

Identität = Identisch sein mit
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Identitaet:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Mein Schmuck

Mein Geburtsauge ist blind
für die Narbe um es herum
meinen Schmuck

die lebensgroße Sekante
die meine Finger sehen
und meine Augen fühlen

Ich schmecke die Aktivitäten
meiner Organe, ich schmecke
neue Geschmäcke in meinem Mund

Es werden mehr Identitäten hinzugefügt
als abgezogen, neue Kleider
die eine Nummer kleiner sind

und Erfahrungen als Freundin
Lehrling, Lehrerin und Leidensgenossin
die eine Nummer extra sind

Ich bade im Überfluss, so viel
Hilfe und erneuerte Kontakte
wegen der, die ich bin

Ich lebe, ich mache Webreisen
meine Gedanken rennen herum
und stehen oft still

in langsamen Bewegungen
um das Zentrum
hinter meinem Nabel

Gedicht 3524
Amsterdam, 2021-03-01

Identität = Identisch sein mit
Die Dichterin Anne Boyer (Topeka 1973) veröffentlichte 2019 das Buch "The Undying: Pain, Vulnerability, Mortality, Medicine, Art, Time, Dreams, Data, Exhaustion, Cancer, and Care" ("Das Entsterben")
Zhineng Qigong & Schwerpunkt der Körperenergie (Hara)

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Identitaet:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Gedicht 3582
Amsterdam, 2021-03-28

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Weisheit / Dummheit 
 

Zywa In Boden, den ich nicht gewählt habe

In Boden, den ich nicht gewählt habe
in niemandem Schatten
vollständig ich selbst

sehe und höre ich den Nachbarn
Ich kann nicht näher kommen

Meine Zweige reichen
immer stärker, immer weiter
Kinder klettern hinein

Sie küssen sich
lächelnd eine Zukunft

In Boden, den ich nicht gewählt habe
in niemandem Schatten
werde ich rau und faltig

Bei Hitze, Schnee und Sturm
brechen und sterben Zweige ab

Sie reichen immer
dünner und kürzer
Nester wehen heraus

zu neuen Bäumen
Für neue Lieben

Gedicht 3686
Amsterdam, 2021-04-14

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Naechsten:  
 

Gedicht 3698
Amsterdam, 2021-04-16

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Tod:  
 

Zywa Ein lang erwartetes Zuhause

Es hängt davon ab
wie ich scharf stelle
Meistens sehe ich nichts

als den Faststillstand
von langsamen Verschiebungen
oder des hin und her

Schießens, dass ich nicht mithalten kann -
das Leben, in der Stadt
und in mir, aktiv


auch wenn ich passiv bin -
Stoffwechsel und Zellerneuerung
unsichtbar doch fühlbar wie der Kampf

um mein Dasein und das
der Bakterien, die mich getroffen haben
als ein lang erwartetes Zuhause

Gedicht 3862
Amsterdam, 2021-07-09

OLVG Ost, Abteilung B8, nach 8 Tagen auf dem IPS (Intensivpflege-Station)
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Leben: Ueberleben 
 

Zywa Solange Liebe fließt

Schau, siehst du, dass ich es bin?
Achte nicht auf die Mohnblumen
achte nicht auf meine Haut, mein Kopf

ohne Haare, gut, die Ohrringe
kannst du sehen, sie zwinkern
zu dem wünschenswerten Gold

das du nur zusammengebunden kennst
fest über unverzierten Ohren
Es war nur zu Hause aufgelöst

Ich habe Lippenstift probiert
und wurde unbesiegbar
eine Roboterfrau voller Energie

Der Schmerz zählt nicht, ich lebe
Erfahrung nach Erfahrung
eine andere Person

Der Schmerz zählt, ich möchte
leben, alle Chancen
ergreifen, alles

dafür geben
solange es geht, solange
ich kann, solange

meine Energie Liebe fließt

Gedicht 3877
Amsterdam, 2021-07-12

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Leben: Lust,  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Weiße Zunge

Nicht der Kampf macht den Kämpfer
aber seiner Frieden
mit dem Ende

     Meine Tore sind offen
     Energie fließt ein
     mein Gesicht glänzt davon

     Ich lebe, ich lenke dich nicht ab
     mit goldenen Haaren, ich bin
     kahl und unverziert das Leben

Nicht: ich lebe aus Hoffnung
sondern aus innerer Frieden
mit dem Ende

     Ich verlasse mich nicht
     ich ziehe mich nicht zurück
     in Schmerzen und Trauer

     Ich lasse das Leben in und raus
     fließen, ich stehe im Licht
     in dem wir uns finden

Nicht als Kranke bin ich hier
sondern in meinem erfochten Frieden
mit dem Ende

     Meine Brust atmet auf und ab
     mein lieber Körper tut weh
     ich bestrahle es

     Mit heißem Wasser wasche ich
     Schuppen und Seufzer ab
     und ich strecke mich aus, vorsichtig

Gedicht 3892
Amsterdam, 2021-07-15

Chemotherapie
Qigong = Lebensenergie-Fähigkeit

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
Gewidmet: Honglin L 
 

Zywa Über/Leben

Ein verkehrtes Leben
von zugefügten Ungerechtigkeit
leben und trotzdem leben wollen
- auch ohne Hoffnung

Das Elend überstehen
Schicksalsgenossen unterstützen
und gelegentlich genießen
von der Umgebung

und von einer Geschichte des Luxus
genug zu haben, trotz
des Pfusches und des Gesudels
das die Menschen hindert

Mein schuldiges Leben
von Ohnmacht, meine Familie
an nichts fehlen zu lassen, und bald
mehr zu verbrauchen als nötig

Auch in der Nähe leiden und sterben
Menschen, und ich lebe, ich will
das Beste daraus machen
und hoffen auf besser

Wir wiederholen Geschichten
die uns schön, mutig oder gut
nennen, mitschuldig nur
an unsere Menschlichkeit

Gedicht 3895
Amsterdam, 2021-07-16

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Ethik:  
 

Zywa Raum, Ruhe, mich selbst

Raum, Ruhe, mich selbst
fühlen, meinen Atem, die Stechen
unter meinen Rippen und den Gift
in meinem Körper, in meinem Kopf

Nicht daran denken
jeden Tag eine Freundin
die sich kümmert
um ihre eigenen Interessen

Keine Neugier
Bevormundung und Trost, nur
eine Umarmung und ein bisschen
verwöhnt werden

Wach sein, nicht träumen
in meinem Schlaf, spazieren
gehen in den Farben der Welt
und gebrannte Erdnüsse essen

im Park, der Park
immer wieder einen Park
einen Wald, einen Deich oder einen Strand
und ansonsten meinen Balkon

Gedicht 3898
Amsterdam, 2021-07-17

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Ruhe:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Lese mich

PAN-PAN   Komm näher
ohne Nebengedanken
an Krankheit und Sterben

Verschwende keine Zeit
lese mein Gesicht
nicht mein ungewöhnlicher Schädel

Die Sonne scheint, ich atme genauso wie du
Du kannst mich ruhig berühren, ich bin
kein Schatten hinter der Schwelle
von Erinnerungen

Wir können diese Stunden zusammen sein
ohne das unglücklichen Schlangengift
unsere Beziehung überwuchern zu lassen

Es gibt so viel
dass ich von dir hören möchte und
dass du von mir nicht kennst

Sei so tierisch, als du sein kannst
Beantworte meine Körpersprache
streichele die schmerzenden Stellen und
lege deine Seele mal kurz in mich

Gedicht 3926
Amsterdam, 2021-08-11

Eurydike
Jemandes (tödlichen) Krankheit ist nicht seine Identität
"Portrait de la jeune fille en feu" ("Porträt einer jungen Frau in Flammen", 2019, Céline Sciamma)
"PAN-PAN, PAN-PAN, PAN-PAN" ist die Anforderung zur Hilfe (kein Notfall)

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Kontakt: Aufmerksamkeit 
Gewidmet: Maria Godschalk 
Ehrerweisung an: Sciamma, Céline 
 

Ich bin nicht hässlich,

meine Risse und Fehler --


sind ein Leben wert.


Ik ben niet lelijk,I am not ugly,
mijn scheuren en gebreken --my ruptures and shortcomings --
zijn een leven waard.are worth a lifetime.

Gedicht H3014
Amsterdam, 2021-08-16

Menschliches Wabi-Sabi (Vergänglichkeit und Unvollkommenheit)
Wabi = sich elend, einsam und verloren fühlen
Sabi = Alter, Verfall, Welken

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Alter:  
 

Wolken da drüben:

ich nutze den Tag, immer --


noch scheint die Sonne.


Donkere wolkenClouds are approaching,
op komst, ik pluk de dagen --they are dark, I seize the days --
zolang de zon schijnt.The sun is still shining.

Gedicht H3015
Amsterdam, 2021-08-16

Carpe diem (Pflücke den Tag)
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Leben: Lust,  
 

Wieder mal Frühling,

jedes Jahr wird's Frühling sein --


jedes Jahr blüh ich.


Het wordt weer lente,It is spring again,
elk jaar wordt het weer lente --every year it will be spring --
elk jaar bloei ik op.every year I bloom.

Gedicht H3013
Amsterdam, 2021-08-16

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Leben: Strom 
Stichwort: Fruehling^ 
 

Vielleicht lebst du kurz,

lange oder schnell, vielleicht --


vollauf in der Macht.


Misschien leef je lang,Maybe you live long,
kort of snel, misschien leef je --short or fast, maybe you live --
volop in de Kracht.fully in the Force.

Gedicht H3016
Amsterdam, 2021-08-17

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Leben: Energie 
 

Der Gong: ich lebe,

und erschöpft will ich immer --


noch eine Chance!


De gong gaat: ik leef,The bell: I'm alive,
maar ben uitgeput, en toch --but I'm exhausted, yet still --
wil ik nog een kans!I want one more chance!

Gedicht H3017
Amsterdam, 2021-08-17

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Leben: Lust,  
 

Nur noch zu Hause,

stundenlang allein suchen --


nach einem Ausweg.


Alleen nog maar thuisJust living at home
leven, urenlang alleen --all alone for hours, trying --
een uitweg zoeken.to find a way out.

Gedicht S1214
Amsterdam, 2021-08-17

Krankenbett / ans Haus gefesselt sein / Gefangenschaft
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Allein:  
 

Für Stabilität

dulde ich die Diktatur --


der Medizinen.


Voor stabiliteitFor stability
verdraag ik de dictatuur --I bear the dictatorship --
van medicijnen.of the medicines.

Gedicht S1215
Amsterdam, 2021-08-17

Starke Medikamente (zum Überleben) haben Nebenwirkungen
Die Taliban erobern Afghanistan

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gewalt:  
 

Ich will leben, schau

mich an und fühle mit mir --


sehe, wer ich bin.


Ik wil bestaan, kijkI want to exist,
me aan, leef met mij mee, voel --please look at me, sympathise --
en zie wie ik ben.and feel who I am.

Gedicht H3018
Amsterdam, 2021-08-18

Das letzte Lied von "Tommy" (1969, The Who), "We're not gonna take it", endet mit dem Ausruf "See me, feel me, / touch me, heal me"
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Kontakt:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Seh mich so wie ich

bin, nicht wie ein kranker Freund --


es kann geheim sein.


Zie me zoals ikSee me as I am,
ben, niet als een zieke vriend --don't see me as a sick friend --
gun me dat geheim.let's keep it secret.

Gedicht S1217
Amsterdam, 2021-08-18

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Identitaet: Selbstbild 
 

Lass uns doch träumen

von der Zukunft, nicht fallen --


in ihren Abgrund.


Laten we dromenWe better do dream
van de toekomst, niet vallen --of the future and not fall --
in haar afgronden.into its abyss.

Gedicht H3022
Amsterdam, 2021-08-21

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Hoffnung 
 

Aus meiner Tiefe

rufe ich, um zu glauben --


an deine Liebe.


Vanuit de diepteI am crying out
roep ik om te geloven --of the depth, deeply wishing --
dat jij van me houdt.you love me, do you?

Gedicht H3023
Amsterdam, 2021-08-21

"De profundis clamavi" ("Aus der Tiefe habe ich gerufen" - Psalm 130)
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Allein:  
 

Diese Übungen

für mein Gleichgewicht ziehen --


zurecht was schief ist.


De oefeningenThe exercises
voor mijn balans trekken steeds --just stretch the right body parts --
weer recht wat krom is.to straighten me out.

Gedicht H3024
Amsterdam, 2021-08-21

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gleichgewicht:  
 

Die Tagesarbeit

gegen Krebs ist schwer, vielleicht --


gewinne ich Zeit.


Het is hard werkenIt is a hard job
tegen kanker, een dagtaak --against cancer, a day's work --
om tijd te winnen.playing for more time.

Gedicht S1218
Amsterdam, 2021-08-21

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Angst:  
 

Zywa Vrienden, Vrede

Mijn vriend, mijn vrede
met jou eet ik, drink ik --
onbekommerd om wat ik wil
eten, drinken en doen

Mijn vriend, mijn vrede
met hoe het gaat --
de hulp die ik nodig heb
en de aandacht die ik niet geef

Mijn vriend, mijn vrede
met wie ik ben, schaamtevrij --
de puberteit allang voorbij
hoef ik niets meer te verbergen

Mijn vriend, mijn vrede
Jij ziet mij, ik zie jou --
waar we ook zijn
we zijn niet alleen

Mijn vriend, mijn vrede
ik hoef je niets te geven --
ik ben er zelf, net als jij, samen
weten we wie we zijn

Gedicht 3927
Amsterdam, 2021-08-31

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Vermissen:  
 

Klatsch, klatsch, Aufkleber

ändern meinen Körper, in --


ein Forschungssache.


Pats, pats, de plakkersSlap, slap, the stickers
veranderen mijn lichaam --instantly turn my body --
in een onderzoeksding.into an object.

Gedicht S1223
Amsterdam, 2021-09-01

Krankenhaus
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Objektivation 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Immer mehr Wohlstand,

und mehr Widerstand aller --


die besser dran sind.


Steeds meer mensen, meerMore prosperity,
welvaart, en ook meer verzet --more resistance of people --
van wie het goed heeft.who are better-off.

Gedicht S1237
Amsterdam, 2021-09-10

Schützt der Konservatismus den Planeten Erde und die Menschheit?
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Ego / ~ismus/~zentrik 
 

Zywa Das Licht verschiebt sich durch den Raum

Im Bett stelle ich mich nicht vor
eine Kriegerin zu sein, ich liege
und lasse das Katastrophenjahr passieren

die Unannehmlichkeiten meines Körpers
beim Aufwachen nachts
und wenn es Zeit ist

zu pinkeln, zu waschen
die Kissen auf zu schütteln
und etwas zu trinken als Beginn

des Tages, das Licht
das sich durch den Raum verschiebt
und der Besuch, die Freundinnen

die mich lieben, einfach glücklich
bei mir zu sein, fast sorglos
über mein Schicksal, einfach sich selbst

als gute Feen, starke Feen
von Fleisch und Blut wie ich
im Überlebensspiel

Schwächlich drücke ich auf der Hand
auf meiner Hand, das ist das letzte
worauf es ankommt

Gedicht 3938
Amsterdam, 2021-09-20

"Vernunftlos - Ratlos - Rettungslos" (Katastrophenjahr 1678 in den Niederlanden)
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Freundschaft:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Sehe immer, wer ich bin

Zwischen Schmerz und Taubheit
gibt es Gesichter
an meinem Bett
und Erinnerungen

noch verständlich
aber begleitet von Chancen
ausgeschieden, und von Fehlern
unbefriedigend erklärbar

Sie ändern sich mit der Zeit
auch die schönsten, mit Sex
das Fest und die Schönheit
meines Körpers

reizend und fruchtbar
heilig von Natur aus
Halte mich, berühre mich
sehe immer, wer ich bin

Gedicht 3971
Amsterdam, 2021-10-01

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Kenntnis:  
 

Zywa Verirrt in Sprache

Er fuhr mich zum Meer
Ich mache kleine Schritte
barfuß

Kleine Schritte in den kalten
Sand, ich gebe mein Bestes
Ich lege mich nicht hin

Die Zehen meiner Füßen
kommt mir entgegen
neben seinen Fußstapfen

Wir haben das öfter getan
früher, nichts an der Hand
Immer blies der Wind

Salz in mein Haar
Schaum in meinen Worten
Sie spielen Verstecken

in meinem Kopf, und die Möwen
kreischen schrill da hindurch
Ich verirre mich in Sprach-

differenzen und unterbrochenen
Verbindungen, und trotzdem
bemerkt er es nicht

Gedicht 3980
Amsterdam, 2021-10-04

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gehirn 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Mein Tiger bleibt in Bett

Ich weine vor Elend, innerlich
breche ich zusammen, wieder
wieder muss ich mich anheizen
um durchzuhalten

Die Zeit ist kurz und vergeht so schnell
aber ich muss ins Bett
mich mit meinem Tiger hinlegen
und mit ihm aufstehen

Gemütliches Geplauder in der Küche
die Suppe fängt schon an zu riechen
und ich weiß, dass Kerzen brennen
Wenn ich nur schlafen könnte

Ich zittere, wenn ich die Decke zurücklege
Das Bett muss wieder auf die Winterseite
Mein Tiger bleibt liegen
und dreht sich wieder um

Die trockenen Tränen ziehen
an meiner Haut, komm, raus
es gibt Brombeeren und
rieche, rieche das frische Brot

Ich nehme mich zusammen
streichle die steifen Stellen
und packe mich schön ein
als der Tiger, der ich war

Gedicht 4012
Amsterdam, 2021-10-11

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Wille 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Je kränker man ist,

desto mehr man schuften muss --


um mitzumachen.


Hoe zieker je bent,The sicker you are,
hoe harder je moet werken --the harder you have to work --
om toch mee te doen.to participate.

Gedicht S1260
Amsterdam, 2021-10-11

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
 

Ich kann nicht viel mehr,

bitte lasse mich mit euch --


die Pläne machen.


Ik kan niet veel meer,I can't do that much
laat me alsjeblieft meedoen --anymore, please let me join --
met plannen maken.you in making plans.

Gedicht H3062
Amsterdam, 2021-10-11

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
 

Ich bin krank, also,

wie kann ich Freunden helfen --


und beruhigen?


Ziek zijn valt niet mee,It's hard to be sick,
en hoe help ik mijn vrienden --and how can I help my friends --
met hun ongemak?with their discomfort?

Gedicht S1261
Noordwijk aan Zee, 2021-10-12

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
 

Zywa Dazugehören [2]

Mein Körper weiß nicht
dass ich Geburtstag hab, er weiß noch nicht
was heute funktionieren wird, und was nicht

Er kribbelt. Er schmerzt.
Wo bekomme ich die Macht?
die Macht, die Macht

Wirrkopf, bist du schon wach
hier am Rand des Bettes
was denkst du, kann ich schon aufstehen?

Tag! Missy Pinkelkatze
warum sagst du nichts, komm
singst du ein Lied für mich?

Lass das Telefon dort drüben
ich weiß, ich bin lieb
wenn ich ohne Schmerzen fit bin

Gedicht 4016
Noordwijk, 2021-10-13

Für Maria Godschalk, an ihrem Geburtstag
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Mayday

Ich empfange, mein Haus ist grün
Pflanzen überall, Obst und Kekse
Lass uns das Leben feiern

Ich möchte die Erde riechen
ich möchte den Regen fühlen
der ihren Geruch freigibt
aus den Rissen im Land

Ich empfange, in schönen Kleidern
fröhlich wenn möglich, glücklich
dass du da bist

Öffne das Fenster zum Gärten
lass die Freudenstoffe herein --
der Pollen der Welt
der überall einen Boden findet

Ich empfange, bitte hilf mir
da dies alles ist, hilf mir
dann halte ich es durch

Gedicht 4091
Amsterdam, 2021-11-02

"Mayday" ist die Umformung von: "m'aidez" = "helfe mir"
Mitti attar = Erde Parfüm, riechend nach den ersten Regentropfen des Monsuns auf der trockene Erde, ein Geruch von Erleichterung

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Zusammen:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Gedicht 4389
Amsterdam, 2022-03-17

Psalm 130: "De profundis clamavi ad te, Domine" (Aus den Tiefen rufe ich, Herr, zu dir)
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Angst: Traum 
Stichwort: Bibel^ 
 

Gedicht 4399
Amsterdam, 2022-03-19

Sklavenhandel
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gleichheit:  
 

Gedicht 4400
Amsterdam, 2022-03-19

Sklavenhandel
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gleichheit:  
 

Auf rotem Holz glüht

ein rotes Licht der Gefahr --


sur Réalismus.


Rood licht op rood hout:Red light on red wood,
de warme gloed van gevaar --as a warm glow of danger --
sur réalisme.sur réalisme.

Gedicht H3230
Amsterdam, 2022-03-19

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gefahr 
 

Ich hake einfach

ab, was ich nicht mehr tun kann --


den Rest lebe ich.


Ik vink gewoon afWell, I just tick off
wat ik niet meer mag of kan --what I can't do anymore --
voor de rest leef ik.for the rest I live.

Gedicht H3236
Amsterdam, 2022-03-24

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit: Endstadium 
 

Zywa Echte Fantasie

Mein eigenes Recht begann
im Untergrund, aus Widerstand
gegen die elterliche Gewalt
es biss sich ein
in mich selbst

Auch íhr religiöses eigenes Recht
hat im Untergrund begonnen, aus Widerstand
gegen die bestehende Macht
es biss sich ein
in sich selbst
und in Mitläufern

es fantasierte
über später und übte
Gewalt

also muss ich schweigen
im Untergrund, ohnmächtig
Ich halte mich fest
an das Verstehen
von dem, was nicht gesagt
werden darf

ich fantasiere
über früher und Fußball
ohne Ball

Gedicht 4454
Amsterdam, 2022-04-07

Timbuktu (Abderrahmane Sissako) (2014)
Fußball ohne Ball: Szene im Film "Timbuktu"
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Fantasie: Traeumen 
Stichwort: Mali% 
Ehrerweisung an: Sissako, Abderrahmane 
 

Immer schön brav sein,

nie ein Erwachsener sein --


nur ein Besitz sein.


Altijd maar braaf zijn,Be obedient,
nooit een volwassene zijn --never an adult person --
Iemands bezit zijn.just a possession.

Gedicht S1473
Amsterdam, 2022-07-14

Unterordnung von Frauen, Leibeigenen und Sklaven
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gleichheit: Ungleichheit 
 

Jederzeit für dich

bereitzustehen ehrt mich --


Bis du mich verkaufst.


Het is mij een eerIt is an honour
om vriendelijk klaar te staan --for me to be there for you --
Tot je mij verkoopt.Until you sell me.

Gedicht S1474
Amsterdam, 2022-07-14

Leibeigenschaft
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gleichheit: Ungleichheit 
 

Ich gehorche dir,

dein Wunsch ist mein Wunsch, der Wunsch --


meines Besitzers.


Ik vervul jouw wens,I fulfil your wish,
jouw wil is mijn wil, de wil --your will is my will, the will --
van mijn eigenaar.of my enslaver.

Gedicht S1475
Amsterdam, 2022-07-14

Leibeigenschaft
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gleichheit: Ungleichheit 
 

Zywa Einspur Einzelspur

Wen kann ich fragen
um mit mir zu gehen
hinter mir auf eine Einspur

falscher Hoffnung, unverfälschter Hoffnung
wider besseres Wissen
auf dem Weg für zu wenige

schäbige Minuten, um gemeinsam zu feiern
aber trotzdem Zeit, die ich nicht vermissen möchte
auch wenn er nicht das anbietet, was ich wünsche?

Die wenig getretenen Wege
werden genauso Sackgasse sein
wie die kurze Route in die Nebel

die betäuben und zunehmend
die Aussicht auf die Berge
die kahler werdende Berge wegnehmen

Ich will nicht still stehen, ich gehe herum
und schaue aus nach einen neuen Weg
einen magischen Lebensweg

den ich, über die scharfen Steine
stolpernd und rutschend, wenn es sein muss
mich dort bahnen möchte, wo er nicht ist

Gedicht 4587
Amsterdam, 2022-07-18

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Abschied: Aufschub 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Träumend von meinem Leben in der Stadt

Es ist Treibsand, schwierig
aber es gibt keine Tiere
die mir die Augen auskratzen
um mich lebendig zu reißen

es gibt auch keine Gezeiten
keine Flut, die mich ertrinkt
ich stecke nur fest
wie in Beton, der Sand

ist hart geworden, ja
wenn es Touristen gäbe
würde ich sie zuwinken
auf ihren Fotos, aber

es gibt niemanden

ich fühle nicht einmal
wie kalt meine Beine sind
ich denke an Sumpfmoore
die Menschen und Tiere schlucken

und ich denke an Passanten
die mir zu Hilfe kommen
bevor ich anfange zu halluzinieren
und austrockne während ich warte

Gedicht 4619
Amsterdam, 2022-08-17

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Stadt 
 

Zywa Bauch

Steht mein Bauch schwerelos
auf geraden Beinen in der Welt
verdaut er ruhig
ohne Druck von oben?

Wölbt es unter meinem Nabel
möchtest du mich dort entblößen
Kontakt mit dem Zentrum
meines Lebens?

Ist dein Bauch warm, brennt dort ein
helles Feuer, lodert es, schwelt es
oder frieren die Randbezirke
und verkohlen die Lappen
in deiner Hirnschale?

Bauch auf Bauch, Auge zu Auge
Atem mit Atem, Frieden
bei Frieden, Arme um unsere
Herzen, Liebe in unseren Augen
mit Küssen versiegelt

Gedicht 4763
Amsterdam, 2022-10-27

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Koerper: und Geist 
 

Schmetterlinge her-

um, und du, wir verhätscheln --


uns gegenseitig.


Vlinders om mij heen,Butterflies around
en jij, wij samen, lachend --me, and you too, laughing we --
elkaar koesteren.pamper each other.

Gedicht H3537
Amsterdam, 2022-10-28

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Freundschaft: Gespraeche 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Reden und Witze,

mit dir, hier, bei mir, aber --


du bist kein Besuch!


Praten en grapjes,Talking and jokes,
met jou, hier, bij mij thuis, maar --with you, here, at my home, but --
je bent geen bezoek!it's not a visit!

Gedicht H3538
Amsterdam, 2022-10-28

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Freundschaft: Gespraeche 
Stichwort: Gleichheit: Selbstachtung 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Blaue Schmetterlinge

Die blauen Schmetterlinge leben
von Honig aus der Zauberwelt
der Wandlungen -

der Wind und das Wetter
und die Flügelschläge
aller Körper

mit mehr oder weniger Glück
erlittenen Schaden und Tränen
um unerwünschte Ergebnisse

Ich massiere meinen schmerzenden
Bauch voller Vampirmotten
Solange ich lebe

werden blaue Schmetterlinge
hinauffliegen aus dem Schoß
meiner Zuneigung

Gedicht 4766
Amsterdam, 2022-10-28

"Butterfly effect" (Schmetterling-Effekt)
Vampirmotte (Wiesenrauten-Kapuzeneule / Calyptra thalictri)

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Liebe: Ist alles 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Meine Pferde stehen vor dem Meer

Drei Zauberstäbe
Einer ist noch nicht fertig
das Gold wird geschmolzen, aber
die Magie wurde noch nicht gefunden

Der Ätherischer ist auf Abruf erhältlich
um den Schmerz zu betäuben
und der Lebender, aus Holz
liegt auf meinem Nachttisch

als Halt beim Sterben
bevor ich verscheide
Die Geschichten sind erzählt
meine Pferde stehen vor dem Meer

Ich zögere über den Spruch
und zweifle ob ich die Zügel
meines Willens loslassen, die Welt
anderen überlassen werde

Die Fruchtblasen platzen, das Wasser
spült um meine nackten Füße
von den Knöcheln bis zu meiner Scheide
fließt es in mich und aus mir

Gedicht 4769
Amsterdam, 2022-10-31

Die persische Göttin Anahita ("unbefleckt") fährt einen von vier Pferden gezogenen Wagen namens Wind, Regen, Wolken und Nassschnee
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Tod: Sterben 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Die Zone

Federn, fallend
aus den Flügeln des dunklen
Engels, fallend und an Höhe verlierend
über dem nebligen Friedhof
- die Flächen mit Pfählen und Steinen

Männer mussten töten
Jungen waren verängstigte Helden
Hunger und Krankheit erledigten den Rest

Das Leben ist mager, die Brüste
der Mädchen sind zu flach
für die Babys in ihrem Bauch

Zwischen den zarten schwarzen Federn
arrangieren sie Blumen der Vergangenheit
- die Blumen der Zukunft

Farbe nach der Farbe träumen sie
von der verborgenen Sonne
und wünschen ihr zurück

Gedicht 4870
Amsterdam, 2022-12-01

Inspiriert von "The Dark Angel" ("Der Dunkle Engel", 2019, M.T.R.)
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Tod: Friedhof 
 

Ich flip-flop herum,

die Zungen hängen müde --


aus meinem Körper.


Ik slof door de stad,I flip-flop about,
de vuile tongen hangen --the dirty tongues hanging down --
moe uit mijn lichaam.tired from my body.

Gedicht S1603
Amsterdam, 2022-12-18

Patrick Kitete in Kinshasa (Kris Pannecoucke) (2022)
Patrick Kitete in einem Anzug aus Flip-Flops, Kinshasa 2022 (Foto Kris Pannecoucke)
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Alter: Duester 
Ehrerweisung an: Pannecoucke, Kris 
Ehrerweisung an: Kitete, Patrick 
 

Die Haut: Trommelfell,

ihre Knochen: die Flöten --


ihre Zähne: Schmuck.


Hun huid: op de trom,Their skin: on the drum,
hun botten: onze fluiten --their bones: our flutes, long and short --
hun tanden: een snoer.their teeth: a chainlet.

Gedicht S1618
Amsterdam, 2022-12-30

Marschlied der Inka-Soldaten im 15.-16. Jahrhundert: "Wir werden aus dem Schädel des Verräters trinken, wir werden uns mit einer Halskette aus seinen Zähnen schmücken, wir werden die Melodie des Pinkullu auf Flöten aus seinen Knochen spielen, wir werden die Trommel schlagen, die aus seiner Haut gemacht ist, und werden wir tanzen!"
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Macht: Mord 
 

Weißer Seidenschal,

ein Geschenk der Kaiserin:


der würdige Strang.


Witte zijden sjaal,The snow-white silk scarf,
cadeau van de keizerin:a present from the Empress:
de waardige strop.the dignified noose.

Gedicht S1619
Amsterdam, 2022-12-30

Kaiserin Ci'an (1837-1881) und Cixi (1835-1908) schickten 1861 weiße Schals an ihre Rivalen
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Macht: Ausuebung 
 

Zywa Kein Opfer

Aufgefischt zum Trocknen gelegt
zwischen Wällen Feuer und Dörfler

sehen zu, Hunde lecken sich die Lippen
Jetzt ist es meine Aufgabe

heldenhaft zu sein
und zu wissen, wem ich vertrauen kann

nichts rächen zu wollen
kein Täter zu sein

Jetzt ist es meine Aufgabe
ob ich das Unvermeidliche wider

besseres Wissen aufschieben will
und auf einen Retter hoffe um nicht

das Unmögliche wagen zu müssen
Jetzt ist es meine Aufgabe

zu wagen
zu sterben

Gedicht 4942
Amsterdam, 2023-01-08

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Tod: Sterben 
Stichwort: Sex: Missbrauch 
 

Zywa Bauer auf See

Ich bin Bauer auf See
60 Schafe, 100 Schweine
Gänse und Enten bei der Abreise

Das sind karge Rationen
beim Eintopf, Kommissbrot und den Bohnen
Schlachten ist nicht nötig

Die Tiere sterben sowieso
so gibt es immer Fleisch
für den Koch und die Offiziere

hoch über meinem stinkenden Stall
wo ich Eimer aus dem Meer hebe
und den Dreck aus den Speigatten schrubbe

In den Kojen ist es schlimmer
Dort ist die Vorderdeckwelt aus Schweiß
Abgasen und röchelnden Kranken

wo man schlafend absinkt in einer Grube
voller Scheiße und Pisse, und nach Luft schnappend
braunen Holzteer erbricht

Gedicht 4973
Amsterdam, 2023-01-12

Handelsmarine im 18. Jahrhundert
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Leben: Ueberleben 
Stichwort: Handel 
 

Zywa Was machst du noch hier?

Die Leute meiden mich
Ich bin auf einer Liste
und bekomme Post, zu Hause
bist du nicht sicher

heißt es, was machst du
     noch hier, brauchst du Hilfe
     beim Packen?


Ich bekomme einen Anruf:
Schau nach draußen
wir stehen vor deiner Tür

mit genügend Kisten
Zähle deine Tage und achte
auf deine Kinder, dumme Wachtel
es ist vorbei
mit pick-werwick
     und es hilft nicht
     dich tot zu halten
     Gru-gru, vielleicht
     schickt Gott einen Engel
     der Einsicht
     und des Mitgefühls

Gedicht 4977
Amsterdam, 2023-01-13

Die Wachtel gilt als dumm, weil sie sich mit einem Pfiff anlocken lässt
Der Laut einer männlichen Wachtel klingt im Sommer wie pick-werwick ("Fürchte Gott" / "Bück-den-Rück"), der Laut einer weiblichen ist gru-gru
Bei Gefahr drücken Wachteln zu Boden, als wären sie tot

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Macht: Ausuebung 
Stichwort: Turkiye% 
Stichwort: Politik^ 
 

Zywa Neue Roms

Wenn nicht die Fakten zählen
nicht einmal die Menschen
sondern Geld und Macht

unter der Flagge der Freiheit
Gleichheit oder des Glaubens
schwer in den Taschen

der Senatoren wiegen
und Landesverrat das Schlagwort
für jeden von ihnen ist

der immer wieder protestieren möchte
wenn wiederholt wird
dass Karthago zerstört werden muss

     dann versagen vernünftige Worte
     selbst aus dem Mund des begnadetsten Redners -
     und wer kann dann der Anführer

     der demokratischen Revolution sein?

Gedicht 4979
Amsterdam, 2023-01-13

Marcus Cato "der Ältere" (234-149): 'Ceterum censeo Carthaginem esse delendam' ('Im Übrigen denke ich, dass Karthago zerstört werden sollte')
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Macht: Manipulation 
Stichwort: Politik^ 
 

Zywa Schwindelig auf der Bettkante

Der Geburtstag vorbei
einen Kurzfilm angesehen
dösen, unfähig zu schlafen
Mit Schmerzen aufwachen
Kiefer, besonders der Kopf

Den Atem anhalten

Wo ist hier das Krankenhaus?
Vorab wissen wollen, wie ich rauskommen
werde, um zu wissen
was ich will
was die Fakten sind

Ich zähle
die Symptome
unvollständig
mich also umdrehen
Atmen, bis es hell wird

Todmüde aufstehen
schwindelig auf der Bett-
kante, keinen Schmerz
spüren, da
zwischen den Schulterblättern

Gedicht 4981
Amsterdam, 2023-01-14

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit: Leiden 
 

Zywa Speck und Bohnen

Es gibt nichts zu essen auf der Anrichte
von Karl Frank Wächter
hier in der Stadt geboren

und im vergangenen Winter verstorben
Wir putzen die Decke
seines Grabes in unserer Küche

Noch kein Kratzer drauf
Den Sarg, in dem er war
haben wir umsonst getauscht

gegen Speck und Bohnen
Die Zeiten ändern sich
aber die Ungleichheit nicht

egal wie viele Märsche
wir zum Großen Goldenen
Weißen, Rosa oder Blauen Haus gehen

Gedicht 4985
Amsterdam, 2023-01-14

La Casona (Großes Haus) in Caracas, Domus Aurea (Goldenes Haus) von Kaiser Nero in Rom, White House (Weißes Haus) in Washington DC, Bely Dom (Weißes Haus) in Moskau und Bischkek, Casa Rosada (Rosa Haus) in Buenos Aires, Cheong Wa Dae (Blaues Haus) in Seoul, und Plavi Dvorac (Blauer Palast) in Cetinje
"Mijn zwagers in Venezuela bleken kilo's afgevallen" ("Es stellte sich heraus, dass meine Schwager in Venezuela Kilos abgenommen haben", 5. September 2016, Koen Greven in NRC)

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Armut 
Stichwort: Politik^ 
 

Zywa Qualstereis

Männer haben mich nicht bekommen
mit ihrer Qualsterplauderei
vom Himmel

auf Erden, den sie mir schenken wollen -
höher als ich es für möglich halte
werden sie mich fliegen lassen

Sie hätte lieber einen Besenstiel
zwischen ihren Beinen, lachten sie
untereinander, bis es erstarb

mit ihrer Qualsterplauderei
vom Himmel
auf Erden, den sie sich bekämpfen -

die Erde, die sie sich bekämpfen
weil sie nicht gut genug ist
für Meister, die Angst haben

zu dienen
aber ich kann schwimmen
sogar unter Qualstereis

Gedicht 4988
Amsterdam, 2023-01-15

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Menschen: Maenner 
 

Zywa Morgana, meine Fee

Zwischen den harten Fakten suche ich
einen Weg hindurch
Die Sonne blendet mich
liefert mich dem Wind aus

Komm, liebe Meeresfee
vom nebligen Avalon, komm
dann geht es mir gut
woran ich nie zweifle

außer nachts
wenn ich mich ausruhen möchte
und Ängste schwitze, müde, so müde
aber zu vital, um aufzugeben

also ziehe ich mir schöne Kleider an
um festlich auszugehen
mich neu zu erfinden
und mit der Welt zu verbinden

Gedicht 4996
Amsterdam, 2023-01-16

Morgana / Morgen, von: Mori-gena = aus dem Meer geboren
Fata Morgana = Fee Morgana

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Krankheit: Toedlich 
Stichwort: Hoffnung 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Engelsküken

Wir brauchten nichts, wir stießen einfach
zusammen und lagen durcheinander
wenn das so lief, ein Nest
von Freunden, die sich zu finden wissen
egal wie weit wir ausgeflogen sind

Engel geworden, wer hätte das gedacht!

Unsere Seelenverbindung
so vertraut auf den ersten Blick
bei jedem Wiedersehen - ewig jung
ist dann mein Kükenherz, meine Haut
aus Fleisch und Blut, ewig jung

unser Geist - aber ungewohnt
distanziert sind unsere Flügel
unsere Wangen und die Luftküsse
die unsere Lippen entschlüpfen
oder sie überstiegen haben

Gedicht 5024
Amsterdam, 2023-01-21

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Freundschaft: Bindung 
Stichwort: Wiedersehen 
 

Zywa Selbstverwaltete Teams

Für Probleme hat unser Körper
einen Kopf voller Beamter
Kompetent und mit Integrität
befolgen sie die in unserem Gehirn
implementierten Verfahren
die vor Nebenwirkungen, Hormon-
stürmen, sterbenden Geweben
und Wucherecken warnen

Unsere Brüder sind sie, Hüter
vor ungenutzten Reserven
und Verkalkung, Schutzengel
aus Vorsehung gemacht
Probleme werden rechtzeitig
in der Routine sichtbar
die unsere Kräfte bündelt
zu unserem besten Verstand

Gedicht 5025
Amsterdam, 2023-01-21

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Koerper: Funktion 
Stichwort: Gehirn 
 

Zywa Das Kennwort

Ich schaue in das Licht
des goldenen Spiegels, esse
allen Trost, die im Haus ist

Küssen hilft nicht
weinen nur nach dem Schlafen
vor Erschöpfung, enttäuscht

aber es ist nicht anders
als erwartet, als vorher
während der Belagerung

Leben wollen
bleibt das Kennwort
Nach einer kalten Dusche

mich zurechtmachen, mir Mut machen
Ein neuer Tag, goldenes Licht
der Sonne

Gedicht 5061
Amsterdam, 2023-01-27

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Leben: Ueberleben 
 

Die Leute singen:

Wechselgesang mit Todes-


schreien in der Nacht.


Mensen zingen zichPeople sing to be
moed in, een beurtzang met doods-strong, an antiphony with --
kreten in de nacht.death cries in the night.

Gedicht S1651
Amsterdam, 2023-01-31

Flutkatastrophe von 1953, in Seeland, die Niederlande, 31. Januar - 1. Februar
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Tod: Angst 
 

Über den Wolken

donnert es, man weiß nicht, wo --


es durchbrechen wird.


Het onweert bovenIt thunders above
de wolken, je weet niet waar --the clouds, you never can know --
het erdoorheen breekt.where it will break through.

Gedicht H3737
Amsterdam, 2023-02-21

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gefahr 
 

Zywa Wie wir

Überall sieht man es: Steine
schwarz gebrennt mit Knochen
ein Braten im Feuer
wütender Männer

Manchmal stirbt ein Niemand
spricht darüber was macht man
wenn die Wahrheit zu schmerzlich ist
wenn man sie überhaupt erraten will?

An Rußsteinen stößt man
sich nicht, man hält Abstand
oder man schürt es gespannt
ob was drunter ist

Ich war nicht dabei
aber ich bin auch nicht verrückt
also war sie es vielleicht
zu denken, sie sei ein Mensch

wie wir

Gedicht 4931
Amsterdam, 2023-01-06

Hinrichtung von Frauen in Pakistan und Indien
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Gleichheit: Ungleichheit 
Stichwort: Menschen: Maenner, Aggression 
 

Ein guter Befund,

Nebenwirkungen halt' ich --


wieder besser aus.


Een goede uitslag,A good test result,
de bijwerkingen houd ik --I will keep the side effects --
nu weer beter vol.up much better now.

Gedicht H2321
Amsterdam, 2018-11-07

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Leben: Lust,  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Häuser stehen um

einen Esstisch, um ein Bett --


um ein Heim zu sein.


Huizen staan rondomHouses are around
een eettafel, om een bed --a dining table, a bed --
om een thuis te zijn.built to be a home.

Gedicht H2913
Amsterdam, 2021-03-19

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Zuhause:  
 

Zywa Nicht aufhören, zu verlangen

Einfach umfallen, wenn ich
neben einer Katze hocken will
Naja, dann mich hinlegen

und ihr ein warmes Bett sein
Allem solch einen Dreh geben
und Maßnahmen ergreifen

Handgriffe im Badezimmer
meine Wünsche reduzieren
den Zufall umarmen

denken: ich hatte Glück
mit meinem Körper, mit dem Frieden
von Freunden, der Straße und der Schule

und nicht aufhören, zu verlangen
nach Haut und Sonne
nicht aufhören

Vögel, Regen und Maqamat zu hören
obwohl der Schmerz im Magen schwappt
und mir in den Kopf pinkelt

Den Rest durchspülen
Pläne, Tage mit grünem Kot
und fruchtlose Menstruationen

Gedicht 4318
Amsterdam, 2022-02-14

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Leben: Lust 
 

Ich möchte mit dir

nicht meine Misere, bloß --


mein Leben teilen.


Geef me ook laterI don't want to share
geen medelijden, alleen --my misery, I'll only --
jouw medeleven.share my life with you.

Gedicht H3279
Amsterdam, 2022-04-20

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Tod: Sterben 
 

Brombeeren pflücken;

an den Armen und Wangen --


brennen die Kratzer.


We plukken bramen;Picking blackberries;
op mijn armen, mijn wangen --on my arms and on my cheeks --
schrijnen de krassen.the scratches tickle.

Gedicht H3292
Amsterdam, 2022-05-12

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Natur: Pflanzen 
 

Zywa Haus der Sonne

Sie haben zu viel gesehen:
die Truhe, die Außenseite
des Geheimnisses, weil ein Geheimnis

keine Außenseite hat
nur per Definition
ein verborgener Inhalt

Obwohl sie sich nicht interessierten
obwohl sie nicht geschaut haben
aber getanzt, es ist zu viel

Wenn man nichts tun würde
wird es Geschichten geben
über eine Truhe und nichts

was spürbar war, keine Macht
die schöpft und zerstört und
keine heilige Stille

Die Priester müssen also
im Dunkel der Nacht
die Zeugen im Schlaf

überraschen mit einer Hand
auf ihren Mund und einer schnellen Schnitt
durch ihren Hals, überall im Feld

rote Flecken der Vorsehung

Gedicht 3675
Amsterdam, 2021-04-12

Bet Schemesch, 1000 v.Chr. (1 Samuel 6:19)
Band: ÜberLeben 
Stichwort: Religion: Heiligkeit 
Stichwort: Bibel^ 
 

Zywa Unser Himmel ist weich
(die Welt ist nicht hier)

Wir kennen die Bilder
wissen, was der Krieg ist
aber die Bunker sind leer
Unser Himmel ist weich

Wir kennen die Menschen
sie gehen in Stachelhaut
mit Passierschritten nach Hause
vorsichtig über das Sandpapier

der Eile ihres Lebens
Sie nehmen ein Abonnement
für Serien und das Krankenhaus
Das ist immer vorteilhaft

Wir kennen die Pfade
jenseits der schalsauren Luft
von frischen Bauschutt
sie winden sich

durch Schlammfelder voller
Schicksalsgenossen in Luxusboxen
und armseliger streunender Hunde
aber unser Himmel ist weich

die Welt ist nicht hier
unter dem roten Laken
von Mamas Bett
an einem freien Tag

Gedicht 4849
Amsterdam, 2022-11-26

Band: ÜberLeben 
Stichwort: Sicherheit: Geborgenheit 
 

Zywa
     Band:   ÜberLeben
GruppeNiederlndischEnglisch5-7-5
PinselBimsSchuttRegenLiebes
VerdichtetZugvögelWennlosFoto