Am tollen Empfang

stoß ich an allen vorbei --


wie Hüpfender Kitt.


Op de receptieAt the reception
stuiter ik langs iedereen --I am bouncing everyone --
als silly putty.like silly putty.

Gedicht S0015
Amsterdam, 2011-12-17

Band: Flugsand 
Stichwort: Kontakt:  
 

Der kaputte Bauch

der lahmen Vogelscheuche:


Neststroh, nicht ein Nest.


De kapotte buikThe broken belly
van de vogelverschrikker:of the raggedy scarecrow:
neststro, maar geen nest.nest straw, not a nest.

Gedicht H0602
Amsterdam, 2013-10-04

Band: Flugsand 
Stichwort: Sicherheit:  
 

Es ist so und so

wird es schon gut sein, trotzdem --


versetzen wir uns.


Het is zo en zoThat's the way it is
zal het ook wel goed zijn, toch --and sure, it may be all-right --
verzetten we ons.yet we do resist.

Gedicht H1879
Amsterdam, 2017-12-03

Zum Tod von Herman Huilmand
Band: Flugsand 
Stichwort: Kummer:  
Gewidmet: Ineke J 
Gewidmet: Mark H 
Gewidmet: Christel H 
Gewidmet: Ellen H 
Gewidmet: Marianne H 
 

Betrieb am Hofe,

jeder summt und tanzt herum --


um seine Hoheit.


Drukte aan het hof,The court is busy,
iedereen danst zoemend rond --buzzing and dancing around --
koning majesteit.the sovereign king.

Gedicht H2415
Amsterdam, 2019-03-26

Frühling (Jeroen Eisinga) (2010)
Performance
Band: Flugsand 
Stichwort: Fuehrung 
Ehrerweisung an: Eisinga, Jeroen 
 

Touristen schnupfen

die Heiligkeit der Kirche --


und verdünnen sie.


Toeristen snuivenTourists are sniffing
de heiligheid van de kerk --the holiness of the church --
en verdunnen haar.they make it thinner.

Gedicht S0919
Amsterdam, 2019-07-13

Band: Flugsand 
Stichwort: Tourismus 
 

Wer folgt nicht lieber

die Trampelpfade? -- herum


um die Regeln.


Wie volgt niet het liefstWho does not prefer
de olifantenpaden? --to follow the desire paths? --
om de regels heen.bypassing the rules.

Gedicht S0949
Vaison-la-Romaine, 2019-10-17

Band: Flugsand 
Stichwort: Ordnung: Natuerlich 
 

Hauchdünn ist das Gold,

das weiterhin existiert --


nach dem Bildersturm.


Flinterdun is hetIt is super thin,
goud, dat zal blijven bestaan --the gold leaf that will survive --
na de beeldenstorm.the iconoclasm.

Gedicht H2589
Vaison-la-Romaine, 2019-10-19

Blattgold
Band: Flugsand 
Stichwort: Zeit 
 

Gedicht 2684
Amsterdam, 2020-02-07

Einfachkeit-Schönheit (0)
Wabi-sabi (Japan): Einfachheit-Schönheit
• der Verschleiß betrachten als etwas Schönes
• der Vergänglichkeit akzeptieren
• die Narben des Lebens zeigen

Band: Flugsand 
Stichwort: Alter:  
Gewidmet: Dory dK 
 

Gedicht 2689
Amsterdam, 2020-02-07

Streichquartett (Ulvi Cemal Erkin) (1936)
Vom Borusan Quartet aufgeführt im Musikgebäude am IJ in Amsterdam, am Mittwoch 29. Januar 2020
Band: Flugsand 
Stichwort: Zeitlichkeit 
Komponist: Erkin, Ulvi Cemal 
 

Zywa Der Dschinn

Unser großer Körper hat kein Gesicht
niemand sieht, dass wir es sind
es ist Kerosin

der Dschinn, der uns alles bringt
mit einer unsichtbaren Spur
der Zerstörung

Fußabdrücke, die zertrampelten
einbeulten und säuerten
alles für uns

Ich verschanze mich in meinem Haus
voller alter Sachen, repariert mit Liebe
die kein tierisches Leiden frisst

Tschüss Vögel, Tschüss Blumen, Tschüss Kinder
an welchem Hunger ihr sterben werdet
könnt ihr nicht wissen

Gedicht 2727
Amsterdam, 2020-02-24

Ökologischer Fußabdruck
Die Fernsehsendung "Pipo the Clown" (1958-1980) endete immer mit: "Tschüss Vögel, Tschüss Blumen, Tschüss Kinder"

Band: Flugsand 
Stichwort: Erde:  
 

Zywa Sag mal Aah

Die Echos sind eine Krankheit
ein Fluch oder beides, immer mehr
Menschen können nicht sprechen

sie wiederholen nur
halb die Vorsprecher
die nur was rufen

über Roboter und sich selbst
zurückhören, zurückgeprallt
bis der Ball aus geht

und niemand weiß
was er will, ob er will
was er will oder was er sagt

Wohin geht es
alle in Polonaise
zu einer verkrüppelten Hornpfeife?

Gedicht 2736
Amsterdam, 2020-03-01

Nymphe Echo
Hornpfeife = Hornpipe, ein Seemannstanz, begleitet von einem Horn mit Tonlöchern

Band: Flugsand 
Stichwort: Zusammen: Gesellschaft 
 

Zywa Wahrgenommen

Auf der Straße schleppen Leute
in den unsichtbaren Mänteln
des Verdachts anderer

Natürlich, ruft jemand
Sie haben ein schlechtes Gewissen
So sind wir gefangen

mein Bedürfnis, zu leben
eingesperrt in einer Spelunke
meiner Gedanken

mit zusammengekniffenen Augen
verzweifelt suchend
nach einem Ausweg

aus den dichten Netzen
aus Missverständnissen geknotet
und schließlich wegschwebend

von der Realität
Nirgendwo ein Platz
zum Landen

Gedicht 3129
Amsterdam, 2020-07-14

Band: Flugsand 
Stichwort: Zusammen: Gesellschaft 
 

Zywa #alt

Ich habe mich heute alt gefühlt
Das Essen kneift in meinen Därmen
und die Worte rutschen weg
aus meinen zerrissenen Netzen

Mit einigem Wenn und Aber
kann ich noch teilnehmen
ruhig und komfortabel
in einem Beiwagen fahren

ohne Törosophie
oder den Weg zu zeigen
nur ein Witz, wenn das klappt
Innerlich breche ich zusammen

Ich gehe oft pinkeln
aber nichts kommt heraus
aus meinem Kopf und meinen Händen
Ich rede was mit den Nachbarn

Für mich kein dickes genießen
zwischen goldenen Gitterstäben
oder zwischen Schicksalsgenossen
sitzen und warten

auf Aufmerksamkeit und die Zukunft
von Bekannten und Familie
Ich bin eben müde, also
solltest du nichts von mir wollen

Gedicht 3138
Amsterdam, 2020-08-18

Band: Flugsand 
Stichwort: Alter:  
 

Halme auf Fotos:

ihre Schönheit verdorrt nicht --


sondern verblasst blau.


Halmen op foto's:Ripe culms in photos:
hun pracht zal niet verdorren --their splendour will not wither --
maar blauw verbleken.but pale bluishly.

Gedicht H2771
De Koog, 2020-09-04

Band: Flugsand 
Stichwort: Schoenheit:  
 

Zywa Superschüsse

An guten Tagen schminke ich
     meine Lippen, ziehe schöne Kleider an
     für das Tagestheater

     des Lebens
     in den Straßen und Parks
     Mensch unter den Menschen

     Überall sehen wir rote Rosen
     wie Regen aus dem Himmel strömen
     Wunder nach Wunder werden wir erleben

     Wir bekommen alles, was wir verlangen
     und können unsere Lasten zusammen tragen
     Das sind die guten Tage

nach dem zeitlosen Wahnsinn
des verheerenden Sturms
Ich stoße auf und ab, Panik

rauscht durch mein Blut
Kurzschlüsse in meinem Kopf
Ich wankele vom Cocktail

des Arztes, da ist ein Geist drin
ein Riese, der wild die Superschüsse
in meinem lahmen Körper schüttelt

bis ich formlos und erschöpft
einschlafe und wunderbar normal
aufwache (an einem guten Tag)

Gedicht 3237
Amsterdam, 2020-11-02

Band: Flugsand 
Stichwort: Gesundheit 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Schmeißende Brandung

Meine Liebste ist eine Meerjungfrau
mit der Flut anspülend
von der schmeißenden Brandung
in der sie sich bereit macht

Ich lasse sie ruhig liegen
bis sie ihre Arme verlängert
und ihre Hände zwingt
präzise zu arbeiten

Solange das Licht brennt, Zeichen
markieren, Wasserstunden, Mondphasen
und Wettervorhersagen
für mich eine Karte

ihrer Liebe
Ich zähle die Serien
ziehe Verbände mit einem Lineal
bestimme ihre Position

auf den tickenden Koordinaten
der gierigen Zeit
Fehler sind nicht erlaubt
in der Gefahrenzone

Gedicht 3242
Amsterdam, 2020-11-03

Band: Flugsand 
Stichwort: Beziehung 
Gewidmet: Maria Godschalk 
Gewidmet: T D 
 

Zywa Anfällig

Jeder weiß wohl
aus den täglichen Nachrichten
die Orte und Zeiten

sind manchmal falsch, plötzlich
leben Menschen nicht mehr und wir
vergessen das wieder, so anfällig
sind unsere Gefühle

und Gedanken auch
unter denen wir nicht leiden
und uns nicht beugen wollen

Lieber halten wir groß
dass wir in Sicherheit sind, zweimal täglich
sehen wir neben den Schirmen

das Gute unseres Lebens
und gegen das Pech
das dazwischen rutscht
bewaffnen wir uns mit Humor

Jeder weiß wohl
von still sein, allein
oder zusammen, dann ist es weniger schlimm

Gedicht 3270
Amsterdam, 2020-11-08

Band: Flugsand 
Stichwort: Sicherheit:  
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Kein Wunschkonzert

   Die Lehrerin flüstert es mir noch einmal ins Ohr: atme
   ruhig, fühle, was sich löst und lass es los, eine Last

   die du nicht vermissen wirst, traue dich es zu vergessen
   und bleibe in deinem Körper, egal was passiert


   mit aufwallenden Tränen, Selbstmitleid
   oder knallender Wut, das Leben ist

   kein Wunschkonzert und es ist ein schwacher Trost
   dass es vergeht

Aber dafür bin ich nicht hier
ich will nur Frieden in meinem Leben

ich brauche dieses Exerzitien dringend
mir habe zu wenig Zeit

Darüber darf ich momentan nicht sprechen, ich möchte
nicht einmal darüber nachdenken, mich konzentrieren

auf dem schmerzhaften Rücken
den ich dafür erleide

Gedicht 3318
Amsterdam, 2021-01-05

Vipassana
Band: Flugsand 
Stichwort: Loslassen 
Gewidmet: Claudia A 
 

Nach einem langen

Warten passiert es endlich --


viel und viel zu schnell.


Ik heb lang gewacht,After a long wait
en eindelijk gebeurt het --it's finally happening --
veel en veel te snel.way and way too fast.

Gedicht S1165
Amsterdam, 2021-05-03

Band: Flugsand 
Stichwort: Warten 
 

Zywa Und ein weiterer, weiterer

Hoch, und ein weiterer, weiterer
Schau, dort, und drüben auch
Menschen, schaut doch mal
Es muss gesehen, gepflückt

enthalten und übertragen
Dieser Ballon zeigt genau das
was du erlebst
Du bist nicht alleine

Und wenn wir es vergessen
gibt es wieder neue Dichter
die Worte in die weite Welt schlagen
hoch, und einen weiteren, weiteren

Gedicht 3865
Amsterdam, 2021-07-10

Band: Flugsand 
Stichwort: Poesie 
 

Zywa Ich fache einen Sturm an

Das Fort: ich rolle meine Matte aus
in der Stille des schlafenden Zikaden
Der Wind ist warm, die Zeit krabbelt
mit der Sonne nach Neapel

Es ist alles in meinem Kopf
hoch über das Leben

von voller Straßen und Geschäfte
wo das Geld niemals weit rollt
Blicke beängstigt, Küsse flüchtig
und Hände betatschend sind

Das ist nicht richtig
Ich fache einen Sturm an
blase Stühle von den Terrassen
knalle Türen und wehe Staub

wie eine Nacht durch die Stadt
Pardunen und Gitter klappern
ein Hund jault und eine Katze
lauert nach den Barschen

im Wasser des Hafens, wild
von meinen rebellischen Gedanken
die sich trotzdem hinlegen
zwischen den Schnecken auf meiner Matte

Gedicht 3878
Amsterdam, 2021-07-12

Fortétza (Fort) in Rétimno (Rethimnon), April-Mai 1989
Band: Flugsand 
Stichwort: Ruhe:  
Stichwort: Ellada% 
 

Zywa Zauberstab

Will ich, dass er

manchmal wohl, manchmal nicht
wie ein Engel in mein Bett taucht --
seine Flügel bereit zum Aufbruch?

genau nach meinen Wünschen
genau wie ein Mann
ein erfahrener Liebhaber

der nicht atmen muss
weil er ein Engel ist --
er riecht keine Gerüche

Vielleicht klappt es
mit meinem neuen Zauberstab
um eine Luke oder Klapptüren

im Himmel zu machen
etwas, das ich selbst öffnen kann
als Signal: Komm! Geh!

Oder will ich, dass er bleibt
und bei mir ist, manchmal als Freund
manchmal als Liebhaber, manchmal als Engel?

Gedicht 4010
Amsterdam, 2021-10-11

Band: Flugsand 
Stichwort: Liebe: Wunsch 
Gewidmet: Maria Godschalk 
 

Zywa Der Tod am Dil

Ist es nur in einem Kloster
aus verhüllender Kleidung
und innerhalb der Wände
von Küche und Kinderzimmer sicher?

Oder riskierst du
laut verängstigten Leuten
die sich gegen dich verschwören werden
eine Hexe zu sein?

Eine Hexe, die sich wehrt
und sich nicht von der Mitleid
eines Mannes oder dem Messer
der Räuber zwingen lässt

Die Stiche tun weh
das Wasser ist kalt
und die Nacht ist dunkel
im Schlick des Ufers

Ich habe auf starke Töchter
und süße Söhne gehofft
die vernünftig und hilfsbereit sind
aber ich werde sie nicht bekommen

Gedicht 4027
Amsterdam, 2021-10-17

"Stolze Grethe" (Margarete von Löwen, 1207-1225)
Dil = Dijle

Band: Flugsand 
Stichwort: Menschen: Maenner, Aggression 
 

Milliarden Leben,

Milliarden unfertiges --


Werk bei ihrem Tod.


Miljarden levens,These billions of lives,
miljarden onvoltooide --these billions of unfinished --
werken bij hun dood.workings at their deaths.

Gedicht H3075
Zug Amsterdam-Alkmaar, 2021-10-22

Band: Flugsand 
Stichwort: Zeitlichkeit 
 

Ich fantasiere

am Meer über die Männer --


in einem Anzug.


Ja, ik fantaseerYes, I fantasise
aan zee over de mannen --by the sea, about the men --
in nette kleren.wearing a good suit.

Gedicht H3079
Egmond aan Zee, 2021-10-24

Band: Flugsand 
Stichwort: Kleidung 
 

Ebbe, Fußschatten

im grellen Lichtwiderschein --


des nassen Sandes.


Eb, voetschaduwenEbb tide, foot shadows
in het schel blinkende licht --in the bright light reflection --
van het natte zand.of the wet sand beach.

Gedicht H3097
Egmond aan Zee, 2021-10-28

Band: Flugsand 
Stichwort: Strand 
 

Am Strand reibt der Sand

scharf zwischen meinen Beinen --


Ich brauche das Meer.


Aan het strand schuurt hetAt the beach, the sand
zand scherp tussen mijn benen --rubs sharply between my legs --
Ik moet de zee in.I do need the sea.

Gedicht H3098
Egmond aan Zee, 2021-10-28

Band: Flugsand 
Stichwort: Strand 
 

Verlassene Forts

mit verfallenen Wällen --


Mast ohne Fahne.


Verlaten forten,Crumbled embankments
afgebrokkelde wallen --of abandoned fortresses --
Een stok zonder vlag.A pole without flag.

Gedicht H3099
Egmond aan Zee, 2021-10-28

Sandburgen
Band: Flugsand 
Stichwort: Strand 
 

Kreise am Rande

der Hochwasserlinie --


Temporalzeichen.


Cirkels in het zand,Circles in the sand,
aan de rand van de vloedlijn --on the front of the floodmark --
Vergeefse tekens.Signs that are in vain.

Gedicht H3100
Egmond aan Zee, 2021-10-28

Band: Flugsand 
Stichwort: Strand 
 

Trockne Tangblumen

ziehen eine Linie:


die Grenze der Flut.


Dorre wierbloemenDry seaweed flowers
trekken een lijn door het zand:draw a line over the sand:
de grens van de vloed.the flood boundary.

Gedicht H3101
Egmond aan Zee, 2021-10-28

Band: Flugsand 
Stichwort: Strand 
 

Schaum bläst über den

unzähligen Fußstapfen --


vom Wind ausgelöscht.


Er waait schuim overFoam blowing over
de talloze voetstappen --countless footprints in the sand --
die de wind uitwist.wiped out by the wind.

Gedicht H3102
Egmond aan Zee, 2021-10-28

Band: Flugsand 
Stichwort: Strand 
 

Zwei Köpfe liegen

als Bälle im Sand, fixiert --


auf frischen Gräbern.


Twee hoofden liggenTwo heads over there,
als ballen in het zand, vast --lying in the sand as balls --
op verse graven.fixed upon fresh graves.

Gedicht H3103
Egmond aan Zee, 2021-10-28

Einander eingraben
Band: Flugsand 
Stichwort: Strand 
 

Wir ruhen uns aus,

Rücken gegeneinander --


ein Brecher im Wind.


Even uitrusten,Taking a short break,
de ruggen tegen elkaar --our backs against each other --
brekers in de wind.breakers in the wind.

Gedicht H3107
Egmond aan Zee, 2021-10-28

Band: Flugsand 
Stichwort: Strand 
 

Die Fersen im Sand

beim Drachensteigen am Meer --


nicht fliegen wollen.


Vliegeren aan zee,Our heels in the sand
met de hakken in het zand --at kite-flying by the sea --
niet willen vliegen.not to fly ourselves.

Gedicht H3108
Egmond aan Zee, 2021-10-28

Band: Flugsand 
Stichwort: Strand 
 

Gedicht 4403
Amsterdam, 2022-03-20

Mehr amerikanische Soldaten in Saudi-Arabien (2019)
¡No pasarán! = "Sie werden nicht durchkommen!"
("Ils ne passeront pas!" in Verdun, 1916)
("Pe aici nu se trece" in M?r??e?ti, 1917)
("¡No pasarán!" in Madrid, 1936)

Band: Flugsand 
Stichwort: Identitaet:  
Stichwort: Saudi Arabia% 
 

Etwas stimmt doch nicht,

wenn du viel mehr als sonst lebst --


in den Ferien.


Echt, er klopt iets niet,Something isn't right, if
als je meer dan anders leeft --you live more than usual --
tijdens vakanties.during holidays.

Gedicht S1512
Amsterdam, 2022-09-18

Band: Flugsand 
Stichwort: Leidenschaft 
 

Jetzt bin ich selbst da.

Die Bilder waren schöner --


Ohne Touristen.


Nu ben ik er zelf.Now I'm there myself.
De foto's waren mooier --I like the pictures better --
Zonder toeristen.Without the tourists.

Gedicht S1615
Amsterdam, 2022-12-23

Band: Flugsand 
Stichwort: Tourismus 
 

Zywa Café Der Nachbar

Von weit bin ich
zerstäubt, hierher
geweht, wie Saharasand

auf fruchtbares Land
niedergeregnet
ein Blütenstaub-Korn

in der gelben Rand
um die Pfütze in der Delle
in diesem Weg

wo ihr nie kommt
und ich jeden Tag
zum Café gehe

in der Hoffnung auf Kontakt
in eurer Sprache, aber
nur die Johanna hat Zeit

mir zu helfen, meine Wartezeit
mit Hoffnung zu verkürzen
und manchmal sitzt jemand

gelangweilt da
und trinkt Tee
neben mir

Gedicht 4997
Amsterdam, 2023-01-16

Band: Flugsand 
Stichwort: Naechsten: Nachbarn 
Stichwort: Fremden: Treffen 
 

Zywa Rauhröcke

Es ist wieder Freitag der dreizehnte
Ich bleibe zu Hause
angesichts der Umstände:

ziehender Wind
und stürmende Sirenen
Die Kameras brechen

Tabus und spähen
in fensterlose Schlaf-
zimmer, Giebelschutt

nach dem Wind der Rauhröcke
die in stinkender Stille
ihren Vorteil feiern. Ich schließe

die Vorhänge, meine Augen und meinen Mund
Ich bin nicht da, hallo hallo
sie sehen doch, ich bin nicht da

und kann es nicht ändern -
abwesend angesichts der Umstände
an denen ich nichts ändern kann

Gedicht 4999
Amsterdam, 2023-01-16

Band: Flugsand 
Stichwort: Gewalt: Vernichtung 
Stichwort: Krieg: Opfer 
 

Zywa Wirun Dich

Meine Freunde leben als Nachbarn
eine Sekunde von mir entfernt
Ich kann sehen, ob sie zu Hause sind

im Wirun Dich
dem Treibsand der Drift
und wechselnde Hoffnung

das Drama unseres Lebens
als Geschicklichkeitsspiel:
ich bin ich und ich

ist wir, eine Welt voller
Brücken zwischen Artgenossen -
und die Straßen verfallen

Über die alten, undichten Grenzen
hin reisen wir sicher herum
in unserem Freundschaftsfilter

jeder mit seiner eigenen Wehnase
in selbst gekaufter Tolle und Federn
auf den Flügeln von Wir und ich

Gedicht 5003
Amsterdam, 2023-01-17

Band: Flugsand 
Stichwort: Naechsten: Nachbarn 
 

Zywa Ungewollte Talente

Ich habe nur einen kleinen Stapel
Anerkennung angehäuft, so geht es
alle, aber für alle meine Mühen

stimmt es nicht, denke ich, und selbst
gibt es Leute, die das nicht verstehen:
Wir lieben dich, sagen sie

Was wären wir ohne dich!

Aber Dankbarkeit dauert kurz
und der Lohn ist gering

ganz zu schweigen von meinen
von niemandem gewollten Talenten
und der achtlosen Leichtigkeit

mit der das, was ich mache, immer
kaum aufbewahrt ist
als es schon weggeräumt wird

damit es nicht verstaubt
Ja, danke, dank mir
kann man weiter bauen!

Gedicht 5006
Amsterdam, 2023-01-18

Band: Flugsand 
Stichwort: Oekonomie 
 

Zywa Anarchie

Ein Ventilator dreht sich
in dem Zimmer voller Spielsachen
auf dem Boden und auf dem Bett

in das er sich nicht hinlegen will
springt das Kind trotzig
schreiend mit klingenden Becken

Sein kleiner Bruder bedroht
Papa, den Polizisten
mit einem Trommelstock

Männer mit armdicken Ästen
dröhnen durch die Straßen
durch Licht und Dunkelheit

Voll ist der Takt
ihrer schweren Schuhe
Der Rhythmus der Meister

bewölkt die Stadt
wo sich die Türen schließen
die Kneipen löschen

und die Post liegen bleibt
bis nach der missverstandenen
Finsternis

Gedicht 5008
Amsterdam, 2023-01-18

Film "Werckmeister harmóniák" ("Werckmeisterschen Harmonien", 2000, Béla Tarr)
Sonnenfinsternis

Band: Flugsand 
Stichwort: Angst: Vage 
Stichwort: Natur: Elemente 
 

Zywa Café Die Jahre

Menschen verschwinden
in der Rundung ihrer Gruppe
verschoben zwischen Defizit und Surplus
wenn das Maß voll ist

und man immer noch existiert, aber eben nicht
zählt - dagegen kann man nichts machen
Für andere sind mein Leben und meine Erfahrung
austauschbar, und doch mit niemandem zu tauschen

Nur hypothetisch bin ich berühmt
für die weltweite Wirkung
meines anonymen Flügelschlags
inmitten all der Schmetterlinge

inmitten all der Blumen
in den Gärten der Welt
und in den Vasen hier im Zentrum
von Amsterdam und meiner Gedanken

Gedicht 5013
Amsterdam, 2023-01-19

"Butterfly effect" (Schmetterling-Effekt: vergrößerte Reaktion)
Rundung: die Hälfte von 13x5=65 Feldern ist 32,5 (in der Zeichnung 32 oder 33 Felder)
Rundung

Band: Flugsand 
Stichwort: Menschen: Individuen 
Stichwort: Amsterdam% 
 

Zywa Großer Begreifer

Ich bekomme zu essen, wenn
ich mich groß genug mache
sonst zähle ich nur
in der Statistik des Problems

Im Büro, das nie geöffnet ist
brennt Licht, es hallt hinter der Tür
die unter meinen Fäusten
nicht nachgibt

Das kann kein Büro sein
zu leer für Mitgefühl
ein toter Körper
mit einem Glotzauge

und ich bin der Niemand
der nicht entkommen kann
Der Journalist geht daran vorbei
fragt nicht nach dem Plan

Was steckt dahinter, was kann
was sollte dahinter stecken?
Niemand nimmt es auf
mit einem Großen Begreifer

Bin ich das?

Gedicht 5014
Amsterdam, 2023-01-19

Band: Flugsand 
Stichwort: Kenntnis: Untersuchung 
Stichwort: Nachdenken 
 

Zywa Reisen / Reisen

Flugphantasien, Urlaub
Pass auf, was du tust
Sicherheitsverfahren, warten am Flugsteig

Ich schließe meine Augen
meine Gedanken nehmen den Fahrsteig
zu Bestimmungen mit Landebahn

Die Schleuse der Fluggastbrücke stockt
einen Meter vor der Flugzeugtür
Pass auf, was du tust

     Fluchtphantasien, Sicherheit
     Morgen klappt es
     Sicherheitsverfahren, warten am Zaun

     Ich schließe meine Augen
     meine Gedanken steigen stark an
     zu einer Zukunft auf der anderen Seite

     Ich lande wieder in einem Lager
     mit einem höheren Zaun
     einem verschlossenen Tor

     Morgen klappt es

Gedicht 5015
Amsterdam, 2023-01-19

Band: Flugsand 
Stichwort: Sicherheit: Flucht 
Stichwort: Reise 
 

Zywa Kosmischer Kratzer

Moosige Stufen stimulieren meine Vorstellungs-
kraft außerhalb meiner Reichweite
Hier ist vergessen ein König

gestorben, einen Geist hat er nicht
hinterlassen, einen Schatz vielleicht
aber man sollte alles abreißen

um das herauszufinden
Und so geht es auch, langsam
Wurzel für Wurzel, Halm

für Halm, Tropfen für Tropfen, Regen
Sonne und Frost, Leben, und Tod
Auch der ist vorübergehend, obwohl

es viele Jahreszeiten dauert
um überwachsen auseinanderzufallen
und in einem neuen Leben auszufließen

Es ist das gewöhnliche Kribbeln
in der Haut der Mutter Erde -
von kurzer Dauer, nicht die Mühe

wert, um einen kosmischen Finger
zu rühren für einen Kratzer

Gedicht 4856
Amsterdam, 2022-11-28

Innenhof des Orgelparks
Buch "Maar geel en glanzend blijft het goud" ("Aber gelb und glänzend bleibt das Gold", 1981, Albert Alberts)

Band: Flugsand 
Stichwort: Verfall 
Ehrerweisung an: Alberts, Albert 
 

Zywa
     Band:   Flugsand
GruppeNiederlndischEnglisch5-7-5
PinselBimsSchuttRegenLiebes
VerdichtetZugvögelWennlosFoto