Sie sieht ihr Kind nach,

und folgt ihm in Gedanken --


als sein Schutzengel.


Ze kijkt haar kind na,She watches her child,
en volgt het in gedachten --and follows it in her mind --
als beschermengel.as guardian angel.

Gedicht h0085
Amsterdam, 2011-12-16

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Eltern: Elternschaft 
 

Die Reifen brummen,

die Rücken beugen sich vor --


Worte wehen mit.


De banden zoeven,The bicycle tires
de ruggen zijn gebogen --hum and the backs bend over --
woorden waaien mee.word-bits drift along.

Gedicht h0091
Amsterdam, 2011-12-17

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Kommunikation 
 

Lieber Geburtsbaum,

wir zwei sind gleich alt und kahl --


doch du treibst Knospen.


Mijn geboorteboom,My dear tree of birth,
wij zijn even oud en kaal --we're just as old, just as bold --
maar jij krijgt knoppen.but you're growing buds.

Gedicht h0104
Julianadorp, 2011-12-24

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Alter:  
 

Aus dem tiefen Blau

landet eine Erdhummel --


wie ein Raumfahrzeug.


Uit het diepe blauwOut of the deep blue
landt een hommel op de bloem --a bumblebee is landing --
als een ruimteschip.like a huge spacecraft.

Gedicht h0291-47
Cour (Blois), 2012-05-28

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Erde:  
 

Dieses Jahr war gut,

also, wünsche das Alte --


für das neue Jahr.


Het was een goed jaar,It was a good year,
dus wensen we het Oude --so we wish to wish the Old --
voor het nieuwe jaar.for the new year.

Gedicht h1942
Amsterdam, 2017-12-29

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Zukunft: Wunsch 
Trefwoord: Neujahr^ 
 

Meine Haut ist alt,

das ist ja mein Geheimnis --


als Undercover.


Mijn huid is al oud,My skin is ageing,
dat is mijn stille geheim --it is my unseen secret --
als undercover.I'm undercover.

Gedicht h2419
Amsterdam, 2019-03-28

Make-up
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Geheimnis 
 

Mangel an Essen

und Toiletten, nur Frieden --


Liebe und Musik.


Gebrek aan etenNot enough to eat,
en wc's, alleen vrede --not enough toilets, just peace --
liefde en muziek.with love and music.

Gedicht h2510
Amsterdam, 2019-06-28

Woodstock (1969)
"Woodstock" Musik & Kunst Exposition (15.-18. August 1969 in Bethel, New York)
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Frieden: Feier 
Trefwoord: USA% 
 

Freiheit bringt Frieden,

das Essen fällt aus der Luft --


Fest der Bruderschaft.


Vrijheid brengt vrede,Freedom brings peace, food
het voedsel valt uit de lucht --just appears out of the sky --
Feest van broederschap.Joy of brotherhood.

Gedicht h2511
Amsterdam, 2019-06-28

Woodstock (1969)
"Woodstock" Musik & Kunst Exposition (15.-18. August 1969 in Bethel, New York)
- Armeehubschrauber versorgen die Besucher
- Befreiung Europas 1945
- Manna für die Hebräer auf ihrem Exodus

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Frieden: Feier 
Trefwoord: USA% 
 

Ich fange neu an,

gewinne Stecklinge: Grün --


das ich verteile.


Ik begin opnieuwI'm starting anew,
mijn leven te stekken: groen --taking shoots of my life: green --
om uit te delen.that I'll pass around.

Gedicht h2562
Amsterdam, 2019-09-01

Liebfrauenspital Ost, Abteilung B8
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Teilen 
Opgedragen aan: Maria Godschalk 
 

Ich lebe noch, jetzt

ist plötzlich alles anders --


Euere Welt auch?


Ik leef nog, en nuI am still alive,
is alles ineens anders --everything has changed now, all --
Jullie wereld ook?at once. Your world too?

Gedicht h2572
Amsterdam, 2019-10-05

Dem Tod entronnen
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Gesundheit 
 

Unser Leben ist

ja anders ohne dich, laut --


sprechen wir das aus.


Ons leven is deelsOur life is partly
anders zonder jou, hardop --different now, without you --
spreken we dat uit.We say it out loud.

Gedicht h2631
Amsterdam, 2019-11-23

Am 24. November, dem Todestag von Herman H
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Erinnerung: an Menschen 
Opgedragen aan: Ineke J 
Opgedragen aan: Mark H 
Opgedragen aan: Christel H 
Opgedragen aan: Ellen H 
Opgedragen aan: Marianne H 
 

Gedicht 2681
Amsterdam, 2020-02-06

Als seine Haare grau wurden (Fazlul Huq) (2019)
Gedicht "When his hair started to grey"
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Alter:  
Eerbetuiging: Huq, Fazlul 
 

Zywa "Bleib zuhause"

Nicht ungerührt still
sitzen, stehen, es geht
nicht so lange

in der gleichen Position, aber es geht
endlich, ohne Einmischung
geht alles außerhalb von mir

weiter, das Licht, die Wolken
Düfte, Pflanzen und Tiere
ich weiß ungefähr, was wird



Abwarten ist genug, warten
auf das, was zurückkommt, wie Erinnerungen
die sich wiederholen, die Geräusche

jeden Tag, zuhause
in meinen Gedanken wissen
was wir miteinander vermissen

das Gefühl, vermisst zu werden
wenn der Frühling kommt, der Sommer kommt
überall, wo wir nicht sein können

Gedicht 2970
Amsterdam, 2020-05-12

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Ruhe:  
 

Zywa 1,5m Feuer

Hey, da bist du wieder
Zufällig. Genau wie ich
Na ja, genau wie gestern
Sind das Abrollschuhe?

Oh, das ist ein Muttermal
hier, meinst du, du zeigst
hier, oder? nein
nicht näher kommen!

     Du versengst mich schon!
     du entzündest meine Fantasie
     es beginnt zu brennen
     der Rauch vernebelt mich

     und ich möchte riesig lodern
     bis nichts mehr von mir übrig ist
     und dann neu erstehen, wieder
     springen, ins Feuer

     des Verlangens
     in den Flammen tanzen
     für immer zusammen glühen
     Wo sollen wir uns treffen?

     ich möchte dich kennenlernen
     obwohl ich mich frage:
     kennt das Feuer den Körper
     zu dem es hinüberspringt?

Gedicht 3018
Amsterdam, 2020-06-27

Covid-19-Pandemie, Räumliche Distanzierung
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Liebe: Verliebt 
Trefwoord: Covid-19^ 
 

Zywa 1,5m Erde

Wir sind nah beieinander
ohne uns zu berühren
das machen wir im Untergrund

im luftigen Wurmbett
weit weg von den schackernden Elstern
auf unseren Armen, den Pfeilen

der quietschenden Sittiche
mit den Nachrichten des Tages
und den schreienden Möwen

Wir machen es im Dunkeln
lecken uns gegenseitig die Säfte
und flechten uns zusammen

Ameisen tolerieren wir nicht
nirgendwo auf unserer Haut
sie müssen mal woanders

wo die Partys sind
Pilze und Läuse in Hülle und Fülle
nicht hier

Gedicht 3021
Amsterdam, 2020-06-28

Covid-19-Pandemie, Räumliche Distanzierung
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Liebe: Intimität 
Trefwoord: Covid-19^ 
 

Zywa 1,5m Wasser

Wir schwärmen über die Grenze
wo die Schwelle eine Mauer war
die Wachen sind großsichtig
die Bauern pflügen weiter

Wir bahnen uns aus der Kälte heraus
durch die Rosen rechts, die Lilien links
rot und weiß wirbeln
die Blätter hinter uns

Wir sind viele
morgen mit mehr
Donner rollt durch die Wolken
die Kinder werden unruhig

die Eltern holen sie nach Hause
unterwegs strahlen sie immer noch
vor Freiheit, zu Hause
schließen sie die Türen

mit infizierten Händen
es gibt nicht genug Seife
und nicht genug Vorrat
um uns vom Leibe zu halten

Wir entkommen immer wieder
nageln neue Häuser auf
tauchen hinein
und entfesseln eine Flut

Gedicht 3024
Amsterdam, 2020-06-29

Covid-19-Pandemie, Räumliche Distanzierung
Das Virion tritt mit einem S-Spike Glykoproteine (Nagelförmiger Ausläufer) in die Zelle ein

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Fremden: Gast 
Trefwoord: Covid-19^ 
 

Zywa 1,5m Luft

Manchmal schaust du auf und hörst zu
ob es da jemanden gibt, dann falle ich
nicht in deinen Arme, so intim
sind wir nicht miteinander
egal wie sehr ich dich liebe

Ich komme so nah wie möglich heran
ich kalke meine Schatten, wasche mich
in den Düften deines Hauses und
schleiche mich herum wie ein Gespenst
ohne Laken

Manchmal knarrt etwas
dann schaust du für einen Moment auf
ohne zu sehen, wo ich bin
und beantworte ich deine Gedanken
mit Zufall

und das Gefühl, allein zu sein
friedlich allein zu Hause
es gibt kein Küssen
kein Zusammenschlafen
und niemand wird vermisst

Gedicht 3027
Amsterdam, 2020-06-30

Covid-19-Pandemie, Räumliche Distanzierung
Dule si (Tempel der Freude der Einzelnen, in Tianjin, Guanyin gewidmet, erbaut 984)

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Frieden:  
Trefwoord: Covid-19^ 
 

Zywa Das blaue Licht

Mimi schnurrt seit einer halben Stunde

auf meinem Schoß in der Toilette
wo ich sie streichle
wegen des Gewitters

Für sie keine Angst
ich bin ein guter Mensch
das weiß ich selbst

meine Seite ist die rechte Seite
der Linie unter der Tür
das blaue Licht

der Blitze
und der polternde Donner
das Schwert von Michael

das das Böse vom Guten
trennt zu einer Zeit
die wir alle kennen

als unsere eigene Zeit

Gedicht 3148
Amsterdam, 2020-08-28

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Angst:  
 

Zywa Mich selbst in der Hand

Ich kann mir alles mögliche antun
mich verklemmen in Dilemmas
mich krank grübeln, mich aktivieren
oder nichts tun und warten
abwechselnd auf der Couch
meinem Bett oder im Garten
hängend zwischen Eiche und Linde

Ich kann mich aufregen
über meine Gesundheit
und dich, endlos
Abwägungen treffen
und Entschlüsse fassen

     Zumindest wenn das stimmt
     denn Denken heißt Nachdenken
     den Ereignissen nach
     rennend mir vormachen

     dass ich mich in der Hand habe
     Pläne machen kann
     für meine Arbeit und mein Leben
     mit dir, jetzt, wo sich alles ändert

     und später sich doch herausstellen wird
     beinahe dasselbe geblieben zu sein
     aber dann ohne diesen Job
     und ohne dich, unbequem

     ist nur der Übergang

Gedicht 3264
Amsterdam, 2020-11-07

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Beziehung 
Opgedragen aan: Maria Godschalk 
 

Zywa Alte Weisheiten

Es ist vorbei, fremde Interessen
ordnen den Alltag neu an
und beseitigen alte Weisheiten

Die Kinder passen sich an
Sie rühren keinen Finger
am Staub und Leckagen

Sie zucken mit den Schultern
über der salzigen Meeresbrise
und sehen die Wanzen nicht

Sie sind erstaunt
wenn die Tür offen steht
und die Gängen voller

zertrampelter Papiere sind
als Brennstoff für ein Freuden-
feuer am Sonnentor

Sie haben überhaupt keine Ahnung
was von Wert war
für die Diebe

Gedicht 3277
Amsterdam, 2020-11-11

Die Niedergang der Königlichen Bibliothek von Alexandria in den Jahrhunderten nach Christus
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Neu: Erneuerung 
 

Man hört die Glashaut

die uns trennt, immer klirren. --


Ausbruch nach Ausbruch.


Je hoort de glashuidWe hear the glass skin
die ons scheidt vaak rinkelen. --that separates us, ringing. --
Weer een uitbraak.Another outbreak.

Gedicht s1114
Amsterdam, 2020-12-22

Räumliche Distanzierung (Covid-19)
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Kontakt:  
Trefwoord: Covid-19^ 
 

Schon neunundneunzig,

aber viel jünger ist er --


für uns geblieben.


Negenennegen-Ninety-nine years old
tig al, maar hij is jonger --already, but he has stayed --
gebleven voor ons.much younger for us.

Gedicht h2882
, 2021-01-04

Geburtstag von Kees J (1922-1994)
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Erinnerung:  
Opgedragen aan: Kees J 
 

Zywa Verwandt

Nach seinem Tod
sprechen wir uns
meine Wärme sucht
Brücken und Kontakt
über die Leere

Rituale sind zu kalt
für meine Seele
ich möchte näher
in der Grundströmung
des Daseins, gegenseitig

das Vertrauen spüren
und empfangen, dass wir
Seite an Seite ausgeglichen
wiederwurzeln werden
Du bist da, wo du warst

in der Mitte des Kreises
neben dem offenen Platz
den wir schützen
um kostbare Blumen
zum Blühen zu bringen

Gedicht 3324
Amsterdam, 2021-01-05

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Trost 
Opgedragen aan: Ineke J 
 

Zywa Freie Äußerung am Abend

Abends tanzen wir
freie Selbstdarstellung, ich bin
frei und sicher im Lager

Es gibt nur éin Schloss, éinen Mann
der den Schlüssel hat, denn
wer würde raus wollen?

Komm und schau
durch die Zaundrähte
wir verstecken nichts

Drückebergerei, heimliches
Getue, eine Vergewaltigung
alles wird gesehen und dann

transportiert die Polizei dich schnell
ab zum Entscheidungsplatz
der keine Fassaden hat

Entlang der Häuser ohne Außen-
wände und ohne Hinterzimmer
kommen immer Leute vorbei

die sehen, ob du dein Bestes gibst
durcharbeitest und anständig bist
im Bild und in der Toilette

Gedicht 3394
Amsterdam, 2021-01-18

Große Bruderschaft
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Zusammen:  
 

Zywa Pfadfinder

Mit früher habe ich nichts
zu tun, diese Zeiten waren
anders und sie sind vorbei

Bütte, Blachfeld und Garten-WC
in Sepia mit Zackenrand
hinter modernen Farbfotos

meines eigenen Lebens im Fortschritt
der Völker zur Romantik
von Vergnügungsparks um teilzuhaben

an Römer oder Indianern
Bauern und alte Handwerksberufen
aus dem Mittelalter

mein eigenes Leben
als echter Pfadfinder
der die Kelten exploriert

und die Bataver, der ihr
Leben riecht, die Kiefernnadeln
morastiges Gras, qualmendes Feuer

verbranntes Essen, nasse Kleider
und die selbstgrabene Jauchegrube
die ich schon aus dem Foto kennte

Gedicht 3540
Amsterdam, 2021-03-05

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Vergangenheit 
 

Zywa Elektro

Die Roboter lassen sich bedienen
von mir, ich habe keine Wahl
Sie piepsen schrecklich
wenn ich es nicht gut mache

Dann höre ich die Leute
die zu wenig bekommen
Sie haben Anspruch auf ihre Dosis
von elektronischem Alkohol

und auf eine schöne Entfaltung
ihrer Pflanzen, Wachstum und
Blüte mit kunstvollen Düften
im Raum nebenan geregelt

Nach der Getränkesensation gibt es eine Wahl
zwischen Avataren und Träumen
mit oder ohne Sex --
alles Prima de Luxe

Nach der Arbeit ist die Ruhe süß
für diejenigen die in den Pass
des elektronischen Lebens gehen
das weiß, was für uns gut ist

Gedicht 3846
Amsterdam, 2021-06-25

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Privatsphäre 
 

Zywa Dymaxion Welt

Einst war die Erde flach
unter der Himmelkuppel
dann wurde es eine Kugel
im Weltraum

mit Ländern stolz
darauf, groß, größer, größtes zu sein
sich schlagend, bis
an den Planeten

Einige sagen, dreh dreh dreh
die Welt auf den Kopf
Feuerland oben
Thule unten

Aber Bucky wusste besser:
mit zwanzig Dreiecke
machte er ein neues Modell --
die flache Kugel

und vielleicht ist es die Zukunft
die er zeigt, mit Amerika
gegenüber dem Rest
der Welt

Gedicht 3859
Amsterdam, 2021-07-08

Weltkarte (Richard Buckminster Fuller) (1943)
1943, Weltkarte von Richard Buckminster Fuller
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Welt(bild) 
Eerbetuiging: Buckminster Fuller, Richard 
 

Zywa Rezessionspartei

Schau nicht auf die Vergangenheit
mit Statistiken, die steigen
müssen, den Abgrund vertiefend
in dem wir es nicht wagen, zu fallen

Dreh dich besser um, trete zurück
lebe wie alte Menschen
einfach, ohne Illusionen
darüber, was du brauchst

Mache so viele Schritte zurück
dass du wieder Zeit hast
nichts zu tun und anderen
mehr zahlen kannst

Werde Mitglied der Splitterpartei
für Gemeinschaftseinrichtungen
am Rande der Welt
und wähle die Zukunft

Gedicht 3861
Amsterdam, 2021-07-09

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Gleichgewicht:  
 

Zywa Blumen und Ballons

Die Mankos selbst sind nicht so schlimm
wie die Erinnerungen an der Zeit
als ich sie nicht hatte, aber

na ja, wenn das alles ist
(was es Mal um Mal nicht ist)

Ich frage mich jedoch, ob
und wo es eine Grenze gibt
wo ich nicht weiter gehen will

ich will immer noch so viel:
Blumen sehen und Ballons
auflassen, die um die Welt

Menschen streichelnd berühren
mit sanften Gedanken und
Momenten des Friedens

Gedicht 3866
Amsterdam, 2021-07-10

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Poesie 
 

Zywa Zwischenzeit hinter dem Torlosen Tor

Jenseits des Torlosen Tors
gab ich meine Sachen weg --
obdachlos wanderte ich unter den Fischen
am Himmel, ihre Zeit ist eine lange
Zeit auf der Uhr der Erde

Die Städte wurden schnell gegründet
in der kurzen Stunde des Widders --
aber Wassermann, deine Jahrhunderte
sind noch weit in der Zukunft
nach den starken Männern

Du und ich warten nicht mehr
wir gehen vor, in unserer Zwischenzeit --
es ist nicht anders, Veränderungen
vollziehen sich allmählich, auch das
was dominiert, ist nur teilweise da

Jetzt haben wir wieder ein paar Sachen
und wandern wir nicht mehr, wir sind --
stärker als die starken Männer
Wasserträger für einander, zu Hause
jenseits des Torlosen Tors

Gedicht 3868
Amsterdam, 2021-07-10

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Zusammen:  
 

Zywa Inseln und Brücken

Brücken sind kein Reichtum
mehr, sie bieten keinen Raum
sondern Betrieb

über meinem Kopf, sie trennen
die Menschen ab und sperren sie ein
auf einer Insel ohne Energie

eine Leere, die mich erschöpft
und die ich nicht füllen kann
mit den Kontakten, die ich knüpfe

über alle Brücken
mit denen ich mich behelfe
in Ermangelung von Zeit

um herauszukommen
und meine Insel zu erkunden
eben ohne Agenda

in zufälligen Gesprächen
Nächsten zu treffen
die ich berühren kann

Gedicht 3872
Amsterdam, 2021-07-11

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Brücke 
 

Zywa Liebes Herz

Was macht es aus
wie alt ich bin, ob ich Schwestern habe
und Kinder, wo und mit wem?

Das ist nicht wissenswert
Egal in welcher Art von Kleidung bin ich
mit Beinen, Rumpf und einem Gesicht

mein Herz, begehrt oder nicht
Ich will deine Fantasie
um die Welt zu zaubern

in der wir leben können
freimütig sicher sein, und
ohne Putz knien

für die anderen, liebes Herz
zusammen können wir alles
was wir wünschen, unternehmen

Gedicht 3882
Amsterdam, 2021-07-13

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Liebe: Wunsch 
 

Mit offenen Karten

spielen, aber was zu tun --


mit ihrem Schrecken?


Open kaart spelen,Play an open hand,
zonder te weten wat dan --even though you don't know what --
met hun schrik te doen.to do with their shock.

Gedicht s1243
Amsterdam, 2021-09-15

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Offenheit 
Opgedragen aan: Maria Godschalk 
 

Kein glückseliges

Ende: ich fühle bereits --


Distanz zwischen uns.


Kom, zonder het langWithout happily
en gelukkig voel ik al --ever after: already --
afstand tussen ons.I feel a distance.

Gedicht s1244
Amsterdam, 2021-09-15

Schwere Krankheit
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Krankheit:  
Opgedragen aan: Maria Godschalk 
 

Dich treffen, möglichst

noch lange, oder endlos --


dieses Jahr schinden.


Liefst ontmoet ik jouI'd like to meet you
nog jaren, of eindeloos --for years, or be endlessly --
dit jaar steeds rekken.stalling for this year.

Gedicht s1245
Amsterdam, 2021-09-15

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Abschied: Aufschub 
Opgedragen aan: Maria Godschalk 
 

Ich bin da, bei dir,

heute, auch nächste Woche --


wenn ich nicht da bin.


Ik ben er, bij jou,I am here, with you,
vandaag, ook volgende week --today and also next week --
als ik er niet ben.when I won't be there.

Gedicht s1246
Amsterdam, 2021-09-15

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Liebe: Wunsch 
Opgedragen aan: Maria Godschalk 
 

Frische Außenluft

in das Theater, entlang --


der Abrissbirne.


Frisse buitenluchtFresh air from outside,
het theater ingeslagen --smashed into the theatre --
door de sloopkogel.by the wrecking ball.

Gedicht s1247
Amsterdam, 2021-09-19

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Ökonomie 
 

Ich akzeptiere

keine Dummheit noch Elend --


auch wenn das dumm ist.


Ik wil geen dwaasheid,I will not accept
noch ellende aanvaarden --foolishness nor misery --
ook al is dat dwaas.I know I'm a fool.

Gedicht h3066
Amsterdam, 2021-10-15

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Zusammen: Gesellschaft 
 

Nein, keine schönsten

Jahre, alles ist immer --


anders das schönste.


Er zijn geen mooisteThere are no best years,
jaren, alles is anders --in a different way, it's all --
het mooist van alles.the most beautiful.

Gedicht h3072
Amsterdam, 2021-10-16

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Glück: Schönheit 
Opgedragen aan: Maria Godschalk 
 

Zywa Spieglein an der Wand

Die Welt spiegelt alles
von allen wider, aber zum Glück
sehen wir nur wenig davon

Außer leider die Königin
die jeden Tag Schönheit gewinnt
doch die jungen Männer sehen das nicht

Sie rufen durch den Spiegel
dass die Prinzessin schöner ist, ihre Fantasie
von täglichem Genuss, ein Traum

ohne Schwierigkeiten der König zu werden
Aber Helena vertraut sich nicht
Sie schaut fragend in den Spiegel

der ihr eine falsche Wahrheit lügt
Verzweifelt geht sie zum See
Die Wachen folgen ihr in einer Entfernung

Ihre Augen suchen im Wasser
ihre Lippen sprechen mit der Wellenschlag
ihre Hände reichen nach einem goldenen Fisch

Gedicht 4094
Amsterdam, 2021-11-02

Ye Xian (Yeh-Shen) und Schneewittchen
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Schönheit:  
 

Zywa Unsere Väter

Wenn du nicht taugen willst
in den Augen deiner Eltern
seufzen sie
och, was soll

aus dir werden?
Andere sind härter, sie schreien
dich an und fordern Achtung
vor der Autorität

des Glaubens und der Gewohnheiten
Sie finden dich einen Nihilisten
weil sie dich nicht verstehen
und weil du es wohl verstehst

kannst du ihnen nicht widersprechen
Aber du versuchst es
zu erklären -- wie nihil auch
die Regeln sind, eine gibt es doch:

tue den anderen gerecht

Gedicht 4099
Amsterdam, 2021-11-03

Väter und Kinder (Iwan Turgenew (1862)
"Nihilist" ist ein Schimpfwort während der französischen Revolution (1789-1799)
Roman "Otcy i deti" ("Väter und Kinder" / "Väter und Söhne", 1862, Iwan Turgenew

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Erziehung 
Eerbetuiging: Turgenev, Ivan 
 

Zywa Zeitgedanken

Die Lachlustigen auf meinem Schirm
sind immer gleich, ohne Falten
Die Augen funkeln nicht

Ich bin hier oft, alleine
obwohl wir unzerbrechlich
ferne Freunde geworden sind

Also lächle ich auf der Straße gerne
Unbekannten einen guten Tag zu
bin ich ein guter Nachbar

und denke ich darüber nach
dass ich so wählerisch bin
und mein edles Herz schütze

mit sensiblen Fühler
für wer ach wer
sich für mich Zeit machen möchte

Gedicht 4100
Amsterdam, 2021-11-03

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Kontakt:  
 

Zywa Es ist so persönlich

Ich schließe meine Ohren ab
mit auserwählten Klängen
ich gieße meine Augen voll
mit Status und Tatsachen
und manchmal sehe ich weit weg
auf einem Foto das Licht
von heute

Ich ignoriere die Menschen
um mich herum, so persönlich
ist mein Leben, völlig
maßgeschneidert
in meinem Kopf

und bestätigt
von meinen Freunden
die mich berühren und sich
ausschließlich berühren lassen
an der Freundschaftsstelle
wo sich unsere beiden Welten
autonom küssen

Gedicht 4415
Amsterdam, 2022-03-22

Hyowon Gweon (Palo Alto [CA]) in 's-Gravenhage
Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Menschen: Individuen 
 

Nach draußen mit Kind

und Kinderwagen, voller --


Erforderliches.


Op pad met mijn kindI am going out
en de kinderwagen, vol --with my child and the pram, full --
benodigdheden.of necessities.

Gedicht h3385
Amsterdam, 2022-07-14

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Eltern: Elternschaft 
 

Aus der Tretmühle

kenne ich gar keinen Weg --


um mich zu bahnen.


Uit de tredmolenOutside the treadmill,
weten mijn benen geen weg --my legs don't know any way --
om zelf te banen.to pave for themselves.

Gedicht h2739
Amsterdam, 2020-06-19

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Freiheit:  
 

Der Frühling im Blut,

ich möchte so vieles tun --


was nicht warten kann.


Lente in mijn bloed,Springtime in my blood,
ik wil van alles gaan doen --I want to do a whole lot --
dat niet kan wachten.that really can't wait.

Gedicht h3216
Amsterdam, 2022-03-06

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Leben: Lust 
Opgedragen aan: Ineke J 
 

Das Großstadtleben:

zu Fuß, Kaffee in der Hand --


zu neuen Freunden.


Het stadse leven:City life: walking
koffie in de hand, op weg --with a coffee in my hand --
naar nieuwe vrienden.to meet a new friend.

Gedicht h3289
Amsterdam, 2022-05-11

Band: Andere Zeiten 
Trefwoord: Stadt 
 

Zywa
     Band:   Andere Zeiten
GruppeNiederlndischEnglisch5-7-5
PinselBimsSchuttRegenLiebes
VerdichtetZugvögelWennlosFoto